08.07.14 09:32 Uhr
 1.425
 

Berlin: Alter Mann trägt Mütze mit Davidstern und wird verprügelt

Am vergangenen Montag wurde in Berlin-Tiergarten ein 67-jähriger Mann vermutlich aus ausländerfeindlichen Gründen verprügelt.

Nach Angaben der Polizei hatte der alte Mann eine Mütze mit Davidstern getragen. Plötzlich wurde er von zwei unbekannten Männern angegriffen und verprügelt.

Der Senior wurde am Kopf verletzt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Alter, Mütze, Davidstern
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 09:37 Uhr von hostmaster
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ausführliche Quelle:

http://www.morgenpost.de/...
Kommentar ansehen
08.07.2014 09:39 Uhr von blade31
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben die auch gedacht, das der Mann sich über den Holocaust und den Juden lustig macht...
Kommentar ansehen
08.07.2014 09:40 Uhr von gerndrin
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Das waren sicher so dringend benötigte Fachkräfte..
Kommentar ansehen
08.07.2014 10:17 Uhr von einerwirdswissen
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
So lange der Staatsschutz in der "Rechten" Szene sucht,wird er wohl nicht fündig werden.
Übergriffe gegen Juden werden selten von Deutschen verübt.
Kommentar ansehen
08.07.2014 10:48 Uhr von andersdenker
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Erst mal wieder die "Rechten" verdächtigen. Auf die Idee, dass es auch anders sein könnte, kommen die ja nicht.
Kommentar ansehen
08.07.2014 10:48 Uhr von Azureon
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Wegen dem Davidstern wird sofort ein rechter Hintergrund vermutet. Die arbeiten wirklich nach Buzzword-Bingo Art mit ihren vorschnellen Schlussfolgerungen.
Kommentar ansehen
08.07.2014 10:56 Uhr von psycoman
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Täterbeschreibung wäre hilfreich, wenn man die finden möchte. Neonazis mit Glatze und Bomberjacke, oder südländische Fachkräfte?
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:01 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hansebanger

"vllt. waren es ja auch Palästinenser :D"

Stimmt, gibt es denn so viele in Berlin? Nach den Berichten einzelner Kommentatoren auf SN muss ja das "KZ Gaza" eigentlich leer sein! ;-)
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:12 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"wollte der Olly evtl. provozieren?"

Herrlich diese Logik! Noch leben wir in einer Demokratie in der jede tun und lassen kann was er will, solange er die Rahmenbedingungen einhält!

Aber wie es scheint, ist ja der Jude schon wieder daran schuld. Wie kann er auch in einem freien Land eine Davidsstern tragen! Was ich im übrigen auch tue, zwar als Anhänger an einer Kette aber ersichtlich!

Aber das war alles ein Plan um nur zu provozieren, gell! Also manche provozieren schon alleine mit ihren Sinnfreien Aussagen zu solche Themen!

Vielleicht liegt es nur am Bundesland, in Bayern sind die Menschen ein wenig fleckmatischer was solche Sachen betrifft! Is halt so! ;-)
Kommentar ansehen
08.07.2014 20:14 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

"klar, dass Du hier mit aufschlägst und dann noch quere Phantasie."

Ich weiß ja nicht in welchem Land du lebst. Du bist schon sicher das es hierbei sich um Deutschland handelt! Oder lebst du vielleicht im falschen Bundesland?

Eines meiner Kinder hat erst eine verzierte Bar Mizwa Kippa mit in die Schule genommen, weil die Schüler sowas noch nicht gesehen haben. Sicherlich gibt es auch hier dort Antisemitische Äußerungen, in meiner Jugendzeit auch die eine oder andere nonverbale Auseinandersetzung, wobei es hier sich hauptsächlich um Deutsche gehandelt hat die den Konflikt gesucht haben, aber ich bin noch nie vorsätzlich angriffen worden weil ich einen Davidsstern um den Hals getragen habe!

SS Mütze in Jerusalem? Du weißt schon das dort richtige Fans von Adolf gibt! http://www.berliner-kurier.de/...

Und wenn du wirklich provozieren willst, dann machst du das hier http://www.youtube.com/...

"Das hat mit: "der Jude ist wieder schuld" gar nichts zu tun. Wenn Du das meinst, ist das nichts anderes als Dein Verfolgungswahn."

Meinen angeblichen Verfolgungswahn bedienst aber mit tollen Vorlagen!
Kommentar ansehen
09.07.2014 08:22 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

"Ich habe in diesen vielen, vielen Jahren noch nie erlebt, dass ein Jude verbal und schon gar nicht körperlich angegriffen wurde."

Du meinst aufgrund deiner Subjektiven Wahrnehmung begründet auf deiner Innerdeutsche-Rotation-Erfahrungswerte würden solche Vorfälle nicht existieren!

Warst du mit dem Finger auf der Landkarte unterwegs, oder hieltest du dich nie solange an einem Fleck auf, das du sowas gar nicht miterleben konntest?

In meiner Jugendzeit habe ich die ersten Telefon-Anrufe mitbekommen die in einem perfekten Deutsch meinen Vater bzw. meiner Familie als "Juden-Schweine" oder "F....-Juden" bezeichneten und meinem Vater Gewalt androhten! So mit 16 Jahren gingen die ersten Konflikte los! Zuerst verbale dann auch nonverbale Angriffe waren nicht immer zu vermeiden, wenn du als Jugendlicher das tust, was Jugendliche in dem Alter machen! Solche Übergriffe fanden in unterschiedliche Zeiträumen statt, vor allem waren damals die politischen Ansichten eindeutig sortiert. Damit meine ich, das diese Personen zu 90% der Rechten Szene angehörten, oder stark mit diesen sympathisierten. Heute ist das alles ein wenig verschwommener geworden.

"Bei mir in der Gegend sieht man relativ viel Juden mit schwarzer Kleidung, Hut, Bart und Löckchen. Keiner greift sie an."

Da kenne ich andere Geschichten, nur hat es ich auch da das Verhalten in den letzten 10 bis 15 Jahren verändert. Anzeigen und gesellschaftliche Nachteile waren mit der Grund der Abnahme, außerdem wurden dafür die Moslem mit radikalen Ansichten immer aktiver und übernahmen diesen Part!

"Warum trägt er dann provozierend den Davidstern?"

Warum ist ein Davisdsstern überhaupt provozierend? Viele Esoteriker tragen so einen, als Schutzsymbol, dort heißt er Hexagramm! Werden diese Menschen auch Angriffen? Wollen diese auch nur provozieren? Oder darf man seine innere Überzeugung nicht mehr nach außen tragen? Ist es schon soweit? Sorry, aber ich habe eine Mesusa an meiner Haustür und wenn ich ein Paket bekomme, wo der Überbringer, also der Paketbote ganz offensichtlich nicht Deutsch ist, sehe ich zwar ein überraschtes Gesicht, aber keine gewalttätigen Tendenzen. Man muss so glaube ich eben Radikale und Normale unterscheiden, wobei diese Radikale Anhänger des Islam immer mehr auf den Vormarsch sind.

"Das sieht man bestimmt 5 km weit, oder?"

Die Mütze mit Sicherheit auch nicht!! ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?