08.07.14 09:00 Uhr
 2.692
 

"Böhse Onkelz" kündigen bei Facebook Konzerte für das Jahr 2015 an

Die deutsche Band "Böhse Onkelz" hat für das Jahr 2015 weitere Konzerte angekündigt. Diese Nachricht veröffentlichte die Band auf ihrer Facebook-Seite.

Bei dem Comeback der Band auf dem Hockenheimring vor insgesamt 220.000 Fans bei zwei Konzerten waren viele Fans leer ausgegangen, was die begehrten Tickets anging. Allerdings kündigte Bassist Stephan Weidner schon zu dem Zeitpunkt an, dass die "Böhsen Onkelz" bleiben würden.

Ob die Band nur ein Konzert, mehrere Konzerte oder gar eine ganze Tour absolviert ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Facebook, Böhse Onkelz, Jahr 2015
Quelle: metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Böhse Onkelz": Memento auf Platz eins der Albumcharts
"Böhse Onkelz": Nur häppchenweise Informationen zu "Memento"
"Böhse Onkelz" erobern mit "Böhse für´s Leben" Platz Eins der Charts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2014 11:20 Uhr von panalepsis
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Was soll ich sagen? Ich war dabei und werd wieder dabei sein. War eines der geilsten Konzerte überhaupt. Hoffentlich wirds ne Tour.

(Und jetzt klickt kräftig Minus... ihr vorverurteilenden Onkelz Hasser und "Niemals vergeben, niemals vergessen"-Schnösel)

Und der erste pauschalisierende Idiot ist schon zur Stelle...

[ nachträglich editiert von panalepsis ]
Kommentar ansehen
08.07.2014 11:51 Uhr von csmx
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Dann unterstütze du mal schön solche Gestalten, die über Feigheit, Korruption etc. singen.
Selbst aber im Drogenrausch einen schweren Verkehrsunfall verursachen und dann die Opfer im brennenden Wagen zurücklassen und feige flüchten. Und vor Gericht schön feige alles abstreiten und die Opfer verhöhnen.
Die Opfer die verkrüppelt im Krankenhaus aufgewacht sind warten bis heute auf eine echte Entschuldigung oder auf sowas wie Reue zeigen. Stattdessen wird Party gemacht.

Ich kann die Musik von den Onkelz seitdem nicht mehr hören. Es widert mich sogar an das eine Gestalt wie Kevin Russell bejubelt wird.

[ nachträglich editiert von csmx ]
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:18 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@panalepsis

Wie kann etwas vorverurteilend sein wenn der ganze Scheiß schon gelaufen ist? Richtig du Intelligenzbestie, garnicht!

Aber ja du bist voll der Außenseiter und alles andere nur Hater ohne Grund.
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:46 Uhr von Elto
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr

Braun? Bin Ich jetzt etwa ein Nazi nur weil ich einmal in meinem Leben auf dem Konzert war?

@csmx
Du hast deine Nachrichten auch nur im Klatschblatt gelesen.

Laut Aussage des Opfers (auf der Seite der Bunte "Ich bin behindert....", "Ich kann seit einem halben Jahr nicht mehr zur Therapie gehen, weil ich zehn Stunden täglich in einem Discounter arbeite. Ich muss Geld verdienen." - Quelle siehe:

http://www.bunte.de/...

Gehts noch?

Ich bin gesund und muss auch mindestens 7,x Stunden am Tag arbeiten.

Die Versicherung von Kevin Russel zahlt ihm monatlich Beiträge. Das reicht Fadi vorn und hinten nicht laut Bunte.

Soweit Ich weiß, hat Kevin Russell auch eine Entschädigungssumme an die Opfer gezahlt.

Aber das csmx würde ich auch verschweigen...
Kommentar ansehen
08.07.2014 12:49 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Elto

Mit Geld kann man sein eigenes erbärmliches Verhalten nicht überdecken.
Kommentar ansehen
08.07.2014 13:12 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@so..isses

Es geht nicht um Strafe es geht um das verhalten. Das war erbärmlich, also ist er erbärmlich, jeder der freiwillig mit ihm arbeitet ist erbärmlich und jeder der ihm von unten zujubelt ist erbärmlich + dumm.

Und ja es gibt täglich Verkehrsunfälle von denen verhalten sich bestimmt auch 0,1% so asozial wie Kevin Russel. Die sind auch erbärmlich. Denen huldigen aber nicht x tausend Idioten die zu dumm sind zu begreifen was für ein asozialer auf der Bühne steht.

Unfälle passieren. Aber jemand der unter Drogen solch einen Unfall produziert gehört schon geächtet. Und jemand der sich dann auch noch so verhält gehört noch mehr geächtet. Genau so isses.

Und ja ich mag das Wort erbärmlich.
Kommentar ansehen
08.07.2014 13:50 Uhr von csmx
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Elto
ja klar ich lese die Bunte, so siehts aus ^^
Dann Beleg deine Behauptung doch mal bitte, wo ist die offizielle Entschuldigung? Welche Summe hat er freiwillig gezahlt? Hat er jemals Interesse an den Opfern gezeigt?
Ist er überhaupt an einer Aussöhnung mit den Opfern interessiert?

Ich kann nichts dergleichen finden, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Laut meines Klatschpresse-Wissens zahl die Versicherung ihm so wenig das es zum Leben nicht reicht.

Jemand der in seinen Liedern mit Wörtern wie Aufrichtigkeit, Wort nicht halten, Feige und Korrupt, Verlogenheit etc. austeilt und dann selbst so erbärmlich vor Gericht lügt und feige Menschen im brennenden Auto zurück lässt denn kann ich einfach nicht mehr für voll nehmen, genau wie die diejenigen, die ihn als Idol haben.

Wie wäre es dann mal mit einer persönlichen Entschuldigung, wäre doch schon mal ein Anfang oder?
Kommentar ansehen
08.07.2014 13:58 Uhr von sc4ry
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder hat halt seine Meinung, aber wie du mit Verallgemeinerungen rumwirfst, macht dich keinen Deut besser als die, die du beleidigst.

Ich bezeichne mich nicht als soziale Unterschicht, trotzdem mag ich die Musik der Onkelz, war am Hockenheimring und habe das beste Konzert meines Lebens gefeiert. Egal was du davon hältst, denn am Ende bist du auch nur ein Heuchler.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:05 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Böhse Onkelz" kündigen bei FACEBOOK Konzerte für das Jahr 2015 an

Wie, Minderjährige ködern?
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:08 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@sc4ry

Also ich für mich kann sagen das ich kein Heuchler bin, ich predige keine Dinge die ich nicht selber halte.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:18 Uhr von sc4ry
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das wage ich zwar zu bezweifeln, aber zumindest, die Moralvorstellung die du hier vermitteln willst, trittst du selber mit Füßen, mit Beleidigungen, Verallgemeinerungen und Vorwürfen (gegen die User), die du machst.

Ich will an dem Unfall auch gar nichts schön reden, aber ich mute mir nicht zu, irgendwelche Urteile zu fällen (ich weiß nicht, was gezahlt wird, wer sich bei wem entschuldigt hat, etc.), aber dafür alle Leute, die die Musik mögen oder denen Sie dennoch was bedeutet, über einen Kamm zu scheren, macht es doch nicht besser.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:23 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@sc4ry

Falls du genau gelesen hast spreche ich nicht von Mögen. Sie haben das ein oder andere gute Lied.

Es geht um das zujubeln auf Konzerten und das Geld in Rachen werfen. Von solchen Leuten spreche ich.

Und den Beweis solltest du nochmal führen. Welche Moralvorstellungen vertrete ich und wo trete ich sie mit Füßen?

Die einzigen die ich mit Füßen treten sind die die geächtet werden sollten.
Kommentar ansehen
08.07.2014 16:57 Uhr von grml11elf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes,

jeder darf seine Meinung haben, das gibt dir aber noch lange nicht das Recht Leute als dumm zu bezeichnen nur weil Sie ein Konzert besucht haben.

Das gibt sc4ry Recht, denn damit trittst du deine Moralvorstellungen mit Füßen.

Ich erwarte nicht, dass du dies verstehst, aber eventuell denkst du mal darüber nach!
Kommentar ansehen
09.07.2014 09:52 Uhr von csmx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lamor200
naja das sagt der Kevin selbst, das er es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt ist ja kein Geheimnis. Wird schon seinen Grund gehabt haben das er geflüchtet ist.
Wie großzügig soll die Entschädigung denn sein, die zum Leben laut Angaben der Opfer nicht reicht? Er selbst zahl doch gar nichts.
Ist halt schön einfach, einfach nur zu bekräftigen "es war halt ein Unfall", die Opfer sind ja auch nicht Lebensgefährlich verletzt. Einer von denen hat jetzt 3 Finger weniger, was solls.

Kann mir hier jemand sagen wie hoch die großzügige Entschädigung sein soll?
Kommentar ansehen
10.07.2014 05:33 Uhr von ChrisTus85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
meine fresse leute, was soll kevin machen? den rest seines lebens zuhause im keller verbringen und flennend am boden liegen??
normale bürger die soetwas machen, werden auch ihr leben lang nicht mehr froh, müssen lebenslang dafür zahlen. er hat die möglichkeit, wieder etwas aus sich zu mchen, geld zu verdienen (und das nicht grad wenig) und davon profitiert auch im endeffekt der geschädigte. oder wär es ihm lieber, wenn kevin jetzt sozialhilfe-empfänger wär und garnichts bekommen würde??
der unfall ist passiert, kevin hat sich mehr als entschuldigt, also muss auch mal wieder gut sein. jeder normale bürger wird auch nicht tagtäglich von seinem umfeld wieder alles auf neueste vorgeworfen, wenn er unter drogeneinfluss nen unfall gebaut hat.
lasst mal die kirche im dorf, wahrscheinlich haben einige der moralaposteln hier, selbst schon dreck am stecken gehabt, also internet ausmachen und sich bei den geschädigten entschuldigen jeden tag aufs neueste

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Böhse Onkelz": Memento auf Platz eins der Albumcharts
"Böhse Onkelz": Nur häppchenweise Informationen zu "Memento"
"Böhse Onkelz" erobern mit "Böhse für´s Leben" Platz Eins der Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?