07.07.14 20:57 Uhr
 287
 

"Slipknot": Arbeiten am neuen Album zu 98 Prozent abgeschlossen

Der Frontmann der Band "Slipknot", Corey Taylor, hat bekannt gegeben, dass die Arbeiten an einem neuen Album zu 98 Prozent fertiggestellt seien.

Als Nächstes würde noch das Mischen anstehen. Eine große Ankündigung würde laut Taylor in der näheren Zukunft erfolgen.

Die Band stellt jetzt das erste Album ohne den 2010 verstorbenen Songwriter der Formation, Paul Gray, fertig.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Album, Neues, Arbeiten, Slipknot
Quelle: metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2014 22:44 Uhr von Showtek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es könnten auch 97% sein!
Kommentar ansehen
07.07.2014 23:00 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ohne Joey Jordison.
Kommentar ansehen
08.07.2014 06:30 Uhr von catdeelay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@spankyham
du kannst alternativ noch gegen die Technotukken und HipHop Opfer wettern ;)
Kommentar ansehen
08.07.2014 07:13 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn "nur" noch das Mischen ansteht, sind wohl erst 50% des Albums fertig! Was ist das für eine Nachricht? Hat es so lange gedauert, dass die Jungs Angst haben müssen, man könnte sie vor der Veröffentlichung des neuen Albums vergessen? Oder wollen die einfach nur Werbekosten sparen??

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?