07.07.14 18:40 Uhr
 489
 

Kambodscha: Hund fällt in einen Brunnen - drei Menschen sterben bei der Rettung

Örtlichen Zeitungsberichten zufolge fiel in der kambodschanischen Provinz Kratie ein Hund in einen Brunnen.

Der Besitzer des Hundes kletterte neun Meter in die Tiefe, um seinen Hund zu retten, aber er ertrank. Als der Mann nicht auftauchte, kletterte seine Mutter hinunter. Auch sie kam nicht wieder nach oben. Zu guter Letzt seilte sich ein Nachbar in den Brunnen ab.

Stunden später legten Rettungskräfte den Brunnen trocken und entdeckten die drei toten Personen und den toten Vierbeiner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Hund, Rettung, Kambodscha, Brunnen
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2014 18:52 Uhr von Pils28
 
+6 | -1