07.07.14 10:31 Uhr
 2.054
 

Freiburg: Junge wollte nicht zum Gottesdienst - Eltern setzen ihn aus

Ein Elternpaar wollte in Freiburg mit ihrem elf Jahre alten Sohn einen Gottesdienst besuchen. Aber der Junge hatte darauf keine Lust.

Daraufhin hielten die Eltern an einem Parkplatz an und ließen den Jungen dort aussteigen. Dann fuhren sie los.

Die Polizei erhielt dann von einem Zeugen einen Anruf, dass auf einem Parkplatz ein Kind alleine stehe. Die Polizei nahm sich seiner an. Die Eltern wurden ausfindig gemacht und der Junge konnte von seinem Vater dann abgeholt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Eltern, Freiburg, Gottesdienst, Aussetzen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2014 10:31 Uhr von angelina2011
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
Da muss das Jugendamt eingeschaltet werden. Es kann nicht sein, das ein Gottesdienst wichtiger ist als sein eigenes Kind.
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:13 Uhr von GroundHound
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch immer schon so gewesen. Wer bei dem religiösen Mist nicht mit machen will, wird gesellschaftlich ausgegrenzt.
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:15 Uhr von Johnny Cache
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@ benni-88
Komischweise ist Religion keine anerkannte Geisteskrankheit obwohl sie eigentlich zu ziemlich alle Bedingungen dafür erfüllt.
Das hält mich natürlich dennoch nicht davon ab sie entsprechend zu behandeln. ;)
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:17 Uhr von WasZumGeier
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@angelina2011 so ist das aber bei diesen religiösen Vollidioten. Der imaginäre Freund ist allmächtig und allwissend und deswegen hat er halt mit allem recht und ist wichtiger als alles andere, weil er sie halt erschaffen hat und son blödsinn.
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:28 Uhr von brycer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Am Ende wird es dem Jungen wohl sogar lieber gewesen sein für einige Zeit am und um den Parkplatz herum streunen zu dürfen, als in so einen stinklangweiligen Gottesdienst gehen zu müssen, bei dem man weder Rülpsen noch Furzen darf, ohne gleich hunderten von Leuten so auf den Schlips zu treten, dass sie ihrem Herrn näher sind als ihnen lieb ist. ;-P

Wo sind die Eltern geisteskrank? Weil sie ihrem Sohn das erspart haben, was für ihn eher sterbenslangweilig ist? Sie wollten zum Gottesdienst - er nicht. Also war das mit dem Parkplatz ein Kompromiss. ;-)
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:31 Uhr von opheltes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Religion eben - wen wunderts?
Kommentar ansehen
07.07.2014 13:20 Uhr von xSounddefense
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
haha ja genau xD

Erst das Blag aussetzen und dann in´er Kirche einen von Nächstenliebe, Verständnis, Mitgefühl und sonst was heucheln. Solchen Leuten wünsche ich, dass ihnen die Hostie mal quer im Hals stecken bleibt
Kommentar ansehen
07.07.2014 14:48 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Junge wollte nicht zum Gottesdienst

Das Positive ist, der Junge ist auf dem richtigen Weg!
Kommentar ansehen
07.07.2014 14:59 Uhr von bigX67
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wenn ich mir jetzt vorstelle, dass diese handlung von muslimischen eltern begangen worden wäre ...

da wären wir mittlerweile nicht bei beitrag 14, sondern bei 454. inhaltlich würde es aber für 14 beiträge reichen.
Kommentar ansehen
07.07.2014 15:02 Uhr von uhrknall
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hatte mal ne Freundin, die sagte, wenn sie sich zwischen mir und ihren Herren entscheiden soll, hätte ich keine Chance.
Naja, hab ich halt ne Ex-Freundin mehr ;)
Kommentar ansehen
07.07.2014 15:38 Uhr von Fomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bloß nicht die Kinder selbst entscheiden lassen, ob sie sich dem Hokuspokus hingeben wollen. Nur so gibt es nich eine Zeit lang Gläubige.
Kommentar ansehen
08.07.2014 01:18 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@uhrknall kann auch echt nicht verstehen wie man es neben einer trulla aushalten kann, die eine Märchenfigur über einen stellt.
Kommentar ansehen
08.07.2014 09:34 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"In der Zwischenzeit nahmen die Eltern in Freiburg an der Versammlung ihrer Gemeinde teil, die zu einer evangelischen Freikirche gehört. Ein Beamter teilte dem Vater um 11.09 Uhr mit, wo er seinen Sohn wieder abholen kann. Das geschah nach Polizeiangaben aber erst gegen 17.55 Uhr." http://www.abendblatt.de/...

oO
Kommentar ansehen
10.07.2014 11:16 Uhr von pitufin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ würde mich interessieren bei welcher "Kirche" die Eltern registriert sind.
Klingeldrücker hätten das Kind vermutlich erschlagen.
Kommentar ansehen
11.07.2014 11:29 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist halt scheiße wein dein 11 Jähriger Sohn schon schlauer ist als beide Elternteile. Da passieren aus Frust halt mal solche Sachen. Ich hoffe der kleine ist ein richtige stressiger Besserwisser der seinen bekloppten Eltern bei jeder Gelegenheit kontra zu ihrem Religionsscheiß gibt. Das ist das schöne am Internet Eltern können nicht mehr bestimmen was ihre Kinder lernen.
Kommentar ansehen
01.08.2014 18:15 Uhr von Knoffhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer den Film "Das Omen" gesehen hat, weiss Bescheid.
(Zwinker)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?