07.07.14 09:45 Uhr
 1.128
 

Fußball: Lukas Podolski enttäuscht - Patrick Helmes erhält "seine" Nummer zehn

Lukas Podolski zeigt sich enttäuscht über eine Aktion seines ehemaligen Vereins 1. FC Köln. Bei seinem Abschied vor zwei Jahren versprach man ihm, dass man seine Rückennummer zehn bis zu seinem Karriereende nicht mehr an andere Spieler vergeben werde.

In der kommenden Spielzeit wird nun aber Patrick Helmes die legendäre Rückennummer tragen.

Podolskis Berater Nassim Touihri erklärte, dass der 1. FC Köln ihn und den 116-maligen deutschen Nationalspieler darüber informiert hätte, ohne das die Aktion vorher abgesprochen worden war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Nummer, 1. FC Köln, Lukas Podolski, Trikot, Enttäuschung, Patrick Helmes
Quelle: sportbild.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2014 15:20 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die 10 von Pele wurde auch irgendwann weitergegeben, geschadet hat es nicht -

Pelé, Zico, Ronaldinho, Neymar...
Kommentar ansehen
07.07.2014 15:38 Uhr von -= exo =-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte nichts von solchen Ehrerweisungen. Klingt nett, ist aber eigentlich doof. Bei manchen Mannschaften müsste man dann ja langsam anfangen, dreistellige Rückennummern aufzudrucken...
Kommentar ansehen
07.07.2014 19:41 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das zurückziehen von nummern (ohnehin ein amerikanischer brauch und da macht es sinn, da die die nummern bis 99 ausreizen) macht ohnehin nur dann sinn, wenn ein spieler über jahre eher jahrzehnte großes für den verein geleistet hat...

wie bspw. paolo maldini 25 jahre ac milan
oder die großen nationalspieler der jahre 50-80, die fast alle ihre gesamte karriere bei einem verein verbracht haben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?