06.07.14 17:00 Uhr
 6.755
 

Fußball-WM: Brasiliens Neymar entging wohl nur knapp einer Lähmung

Der brasilianische Star-Fußballer Neymar ist wohl nur knapp einer Katastrophe für seine Gesundheit entgangen, als er beim Spiel gegen Kolumbien gefoult wurden.

Teamarzt Rod­rigo Lasma gab zu seiner schlimmen Verletzung eine Erklärung im Fernsehen ab.

"Wäre der Bruch des 3. Lendenwirbels 2,5 Zentimeter höher passiert, wäre Neymar nun gelähmt", erklärte Rod­rigo Lasma.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung, Brasilien, knapp, Fußball-WM 2014, Neymar, Lähmung
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2014 17:03 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Vielleicht pfeifen die Pfeifen von der MAFIFA ja jetzt ab und zu mal ein Foul, bzw. besteht die MAFIFA nicht weiter darauf, das die Schiedsrichter nichts tun!
Kommentar ansehen
06.07.2014 17:03 Uhr von magnificus
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, Glück gehabt.
Erstaunlich auch, wie die ihn auf die Trage wuchten, ohne Fixierung und so. Man sah doch, was und wie passiert ist.



Gute Genesung.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 18:17 Uhr von Der_Korrigierer
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Der Spieler, der ihm das zufügte, gehört für immer gesperrt.

Die Sanitäter/Ärzte, die Neymar am Unfallort versorgten, sollten ein Berufsverbot bekommen. Der Verletzte per se war ihnen völlig egal. Sie wollten nur schnell wieder vom Feld runter, damit alles weitergehen kann. Und dafür sind sie schön gerannt und haben Neymar durchgeschüttelt... Ein Fail nach dem anderen.
Kommentar ansehen
06.07.2014 19:58 Uhr von Vyruz007
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Also den Spieler, der die Verletzung verursacht hat, lebenslang zu sperren, halte ich für völlig übertrieben. Schließlich hat er Neymar nicht vorsätzlich so schwer verletzt. Sowas passiert nun halt mal, vor allem in diesem schon sehr körperbetontem Spiel.
Kommentar ansehen
06.07.2014 20:06 Uhr von Frambach2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Währenddessen sieht sich Zuniga weiterhin außer Stande, eine Entschuldigung zu formulieren...Die diversen Aufrufe im Internet diesem Spieler gegenüber, finde ich zwar hochgradig geschmacklos, sein Verhalten jedoch hat mit sportlichen Werten und den Prinzipien der Fairness, rein gar nicht zu tun.
Kommentar ansehen
06.07.2014 22:23 Uhr von Frambach2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Mag sein, dass du an der Unabsichtlichkeit seiner Attacke festzuhalten gewillt bist, wer aber als Profi im diesem Geschäft ein deratiges Foul begeht, kann mir nicht weiß machen, dass die daraus resultierenden Konsequenzen ihn mehr oder minder überrascht haben...
Kommentar ansehen
07.07.2014 00:24 Uhr von xDP02
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Vyruz007
Fussball ist`sehr körperbetont? Und Doku Soaps sind vermutlich tatsächlich direkt aus dem Leben gegriffen ;)
Kommentar ansehen
07.07.2014 08:16 Uhr von jpanse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry, aber Fussball verkommt doch immer mehr zum Witz...Ich weiss schon warum ich mir nur die Ergebnisse anschaue. Am WE hatten wir besuch und ich wurd dazu genötigt Fussball zu schauen...Sorry, aber sowas langweiliges, hab ich ja noch nie gesehen...Die könnten die Ergebnisse würfeln...das wäre Spannender...
Kommentar ansehen
07.07.2014 08:33 Uhr von Airstream
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habe das Spiel und auch das Foul gesehen. Generell war das mehr eine halbe Prügelei statt ein Viertelfinalspiel, das kreide ich, genau wie Scholl, dem Schiedsrichter auch an das er hier viel zu viel durchgehen lies!

Schade das Neymar so nicht gegen uns mit auflaufen wird. Hoffe eh auf ein spannendes Spiel und mit ihm dazu hätte es noch mehr Spannung gegeben...

Die WM wird mir zumindest als "WM der Schiedsrichter" in Erinnerung bleiben. So viele unglaubliche Entscheidungen ist schon Krass!
Kommentar ansehen
07.07.2014 09:23 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der eine beisst dem anderen in die Schulter und muss mehrere Monate vom Fußball Abstand halten.
Der andere schiesst einen ins Krankenhaus, lähmt in sogar fast und bekommt nichtmal Gelb dafür.

Nun denn. Fußball...
Kommentar ansehen
07.07.2014 10:07 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse - wie lächerlich machst Du Dich denn gerade? Du wurde genötigt? Man hat also Deinen Kopf fixiert das Du auch ja auf den Schirm schauen musst? Du lädst Di Gäste ein an so einem Abend? Waren das unbekannte Gäste oder kanntest Du deren Faibel für Fussball?

Also tue nicht so als wenn man Dich bedauern und bemitleiden müsste weil Du genötigt wurdest.
Kommentar ansehen
08.07.2014 16:47 Uhr von Vyruz007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xDP02
Mal richtig lesen: Ich hab nicht gesagt das Fussball sehr körperbetont ist, sondern, dass DAS SPIEL sehr körperbetont war.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?