06.07.14 14:39 Uhr
 3.030
 

Ungarn: Fünf Menschen haben sich durch Schlachtung mit Anthrax infiziert

In Ungarn sollen sich fünf Menschen mit dem sogenannten Anthrax-Erreger infiziert haben und liegen jetzt in einer Klinik.

Die fünf Menschen sollen sich diese Infektion wohl beim illegalen schlachten zugezogen haben. Sie sollen auf einer Farm in Tiszafüred die Tiere illegal geschlachtet haben.

Deswegen mussten bei der Firma, an die das Rindfleisch geliefert wurde, vorerst die Essenslieferung gestoppt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ungarn, Infektion, Schlachtung, Anthrax
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2014 14:52 Uhr von Azureon
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Leck mich am Arsch ist die News scheiße geschrieben....
Kommentar ansehen
06.07.2014 14:54 Uhr von JustMe27
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ach, hab die das? Das is aber schlim...
Kommentar ansehen
06.07.2014 15:09 Uhr von Hanna_1985
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wohl wirklich nur ein Running-Gag, dass es hier Checker gibt...
Kommentar ansehen
06.07.2014 15:51 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Karma...
Kommentar ansehen
06.07.2014 16:10 Uhr von georgygx
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
jeder einzelne satz schmerzt beim lesen, wie kann man eine news nur so schlecht schreiben
Kommentar ansehen
06.07.2014 16:57 Uhr von kuno14
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ah nee is klar
Kommentar ansehen
06.07.2014 17:00 Uhr von Klassenfreund
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn so etwas durchgewunken wird schläft mal wieder mclusky am Pult.

Der hat nie wirklich Bock auf checken!
Kommentar ansehen
06.07.2014 17:01 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, ob in der Nähe der angeblichen Schlachtung US-Einrichtungen zu finden sind...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 20:08 Uhr von Hirnfurz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und bei mir wird wegen jedem Komma in den News rumgefurzt. Ich muss kotzen!
Kommentar ansehen
06.07.2014 23:10 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ab nach Deutschland damit, dann eine Plastikfolie drum machen und schon ist es "Made in Germany"
Kommentar ansehen
07.07.2014 12:33 Uhr von hennes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal von der Qualität der News ganz abgesehen:

Wo kommt denn bei der Schlachtung von Tieren (egal ob illegal oder nicht) bitte schön Anthrax her??

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?