06.07.14 14:35 Uhr
 274
 

Joachim Gauck spricht über BND-Mitarbeiter, der eventuell für die NSA spioniert hat

Bundespräsident Joachim Gauck spricht an diesen Tagen klare Worte, denn es soll ein Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes für die NSA spioniert haben. Der Mitarbeiter soll gegen Geld geheime Unterlagen an einen amerikanischen Kontaktmann gegeben haben.

Joachim Gauck sagte im Interview, dass es jetzt auch mal reiche und dies eine Gefahr für die deutsch-amerikanische Beziehung sei. Der Mitarbeiter vom Bundesnachrichtendienst, der unter Verdacht steht, ist 31 Jahre alt und wurde am Mittwoch festgenommen.

In der Vergangenheit wurde Gauck oft kritisiert, da er zur NSA-Affäre nie Stellung nahm. So fragte ein Grünen-Mitglied noch am vergangenen Samstag auf Twitter: "Herr Bundespräsident Gauck, sagen Sie jetzt etwas Substantielles zur Bedrohung von Freiheit und Bürgerrechten durch Überwachung?".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mitarbeiter, Spionage, NSA, BND, Joachim Gauck
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2014 15:23 Uhr von polyphem
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen Sonntagsrednerposten, den er bekleidet, kann man auch abschaffen.
Kommentar ansehen
06.07.2014 15:56 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Joachim Gauck sagte im Interview, dass es jetzt auch mal reiche und dies eine Gefahr für die deutsch-amerikanische Beziehung sei."

ernsthaft? freischein für alle ´freunde´...
Kommentar ansehen
06.07.2014 16:01 Uhr von fuxxa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Geld stinkt nicht. Hätte es nicht anders gemacht. Die Informationen, die er rausgegeben hat, hätten die Amis irgendwann sowieso erhalten.
Kommentar ansehen
06.07.2014 16:05 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gauck: "Mensch, jetzt is aber auch mal Gut."

Die USA stellte daraufhin die Spionage gegen die ganze Welt ein...

Da bin ich dann aber leider aufgewacht!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 17:04 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...der eventuell für die NSA spioniert hat

Das eventuell ist sehr amüsant...
Kommentar ansehen
06.07.2014 18:50 Uhr von borussenflut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt, wo es um Abgeordnete geht reisst er
den Bagger auf - das Volk, das er vertreten sollte
geht ihm am Arsch vorbei.
Kommentar ansehen
08.07.2014 14:24 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem letzte Woche bestätigt wurde, dass der BND ein Zulieferer der NSA ist, verstehe ich echt nicht, dass unsere Politiker immer noch so tun, als seien sie überrascht, sogar empört.

Und mit seinem "es reicht mal" meint er "wie blöd, dass jetzt schon wieder was aufgeflogen ist, da fängt das Volk wieder an zu nerven und man muss sein Hirn anstrengen, es wieder für dumm zu verkaufen - alles zu anstrengend, das reicht mir allmählich"

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?