06.07.14 11:02 Uhr
 1.123
 

Menschen auf fremden Planeten - 3D-Drucker sollen Weltall-Kolonien ermöglichen

Die Menschheit folgt einem ganz großen Trieb, nämlich dem der Eroberung. Und dabei machen die Menschen auch vor dem Weltall keinen Halt. 3D-Drucker könnten einen entscheidende Rolle dabei spielen.

Forscher planen nämlich anstelle eines Warp-Antriebs die Kolonialisierung durch 3D-Drucker zu ermöglichen. Schon heute kommen funktionstüchtige Organe aus Druckern.

Diese sollen in ferner Zukunft auf Planeten geschickt werden, um aus Bakterien einen gesamten menschlichen Körper zu produzieren. Dieser Ansatz ist laut Wissenschaftlern realistischer als das Bereisen von Planeten mit Raumschiffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltall, 3D-Drucker, Kolonie
Quelle: trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2014 11:07 Uhr von blade31
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wir schaffen es doch noch nicht mal eine Kolonie auf den Mond zu bauen und der ist direkt vor unserer Nase...

ok Menschen drucken aber wie soll das gehen was ist mit Wissen mit Erfahrungen wie lernen dann diese "Menschen"?

Die Idee klingt als hätte ein Grundschüler die gehabt...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 11:10 Uhr von RainerLenz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
und eines tages kommen diese wesen zurück und erobern die erde ;))
Kommentar ansehen
06.07.2014 11:23 Uhr von MBGucky
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Schattentaucher

Gib mir deine Adresse und du bekommst eine Scheibe trockenes Brot von mir.
Kommentar ansehen
06.07.2014 11:42 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3D-Drucker.....?

Ich denke, die sind schon etwas weiter:

Solar Warden - the real Starfleet
http://www.examiner.com/...
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:26 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ BartoszRozycki
""Schon heute kommen funktionstüchtige Organe aus Druckern. ""

Das stimmt ja so schon gar nicht!
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:45 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Antrieb zu entwickeln der die enormen Distanzen überwinden kann, würde wohl auch bedeuten die Energie"probleme" der Welt zu lösen. Aber wer verdient dann?

Also nehmen wir lieber Pseudo-Menschen. Die kosten gar nichts. Und wenn ein Scheich, ein Spekulant oder ähnliches einen Mitarbeiter braucht, dann wird der einfach gedruckt.

Damals als Alien-Die Wiedergeburt raus kam, war´s noch fürchterlich schlimm, die Klonversuche der Weyland-Yutani zu sehen. Heute? Kein Problem mehr. Der Zweck heiligt die Mittel.

Ironie:
Ich geh mich dann mal auf eine Welt freuen, in der es keinen schmuddeligen Sex mehr gibt, Frauen nicht die Schmerzen der Geburt erleben müssen und man sich aus drei Kindern eine Grundversion auswählen kann. Kassenkinder mit Hornaugen, und Privatzahler mit Designergestellen, das wird lustig ;)

@robinlob_

Grad eben gabst Du der Menscheheit noch 200 Jahre? ;)

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 15:39 Uhr von Waterboy7000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Praktisch, kann ich mir damit dann auch eine private Kopie von Megan Fox erstellen? Klingt für mich sinnvoller als da irgendwo im Weltall jemanden zu erschaffen.
Kommentar ansehen
06.07.2014 18:44 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Und dabei machen die Menschen auch vor dem Weltall keinen Halt." (BartoszRozycki)
Was ist denn das für eine Propaganda?
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:47 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Ende entwickelt sich darauf ein Planet der Maschinen, angeführt vom Ober-3D-Drucker, der sich im Bedarfsfall neue Untertanen aus der Materie besiegter Feine selbst druckt.

Im Jahr 2494 greifen die Maschinen dann die Erde an und wandeln sämtliche Materie in weitere Drucker um.
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:57 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@robinlob_

Also willst Du damit sagen, dass Du dank der SN Leser nun der Menschheit 200 Jahre mehr gibst? Das freut doch ;)
Kommentar ansehen
08.07.2014 17:23 Uhr von tom_bola
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@robinlob

´Durch die Extreme Beschleunigung, würde die Massezunahme des Objektes in das unendliche steigen, da ein Objekt bereits bei Lichtgeschwindigkeit unendlich viel Masse besitzt. Die Mengen an benötigter Exotischer materie, wäre grösser als die Masse des gesamten Universums.´

Das ist ja der Punkt, der dazu geführt hat den Warp-Antrieb zu entwickeln. Weil sich da eben NICHT das Schiff selbst mit Lichtgeschwindigkeit bewegt. Ich glaube, Du hast die grundlegende Funktionsweise des Warp-Antriebes nicht verstanden.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.07.2014 19:54 Uhr von IRONnick
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ tom_bola :
genau das wollte ich auch richtigstellen, du warst schneller :-)

Lichtgeschwindigkeit ist eh viel zu langsam !
Denkbar wäre auch, höhere Dimensionen zu nutzen.
Allerdings ist der Warb-Antrieb wenigstens schon theorethisch möglich.
Aber auch damit bräuchte man gewaltige Energiemengen.
Kommentar ansehen
08.07.2014 21:09 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IRONnick

Sergej Krasnikov hat doch schon nachgewiesen, daß einige Milligramm dieser exotischen Materie ausreichen würden. Soviel Energie braucht es also gar nicht. Deswegen wurde auch der Status der Forschungen bei der NASA von unmöglich auf grundsätzlich machbar geändert.
Kommentar ansehen
28.07.2014 20:52 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wann ist die Medikamentenausgabe?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?