06.07.14 09:33 Uhr
 1.130
 

Fußball-WM 2014: Louis van Gaals Torwartrochade beschert Sieg vom Elfemterpunkt

Die Niederlande wird im Halbfinale der Fußball-WM 2014 in Brasilien der Gegner von Argentinien sein. Gegen aufopferungsvoll kämpfende Kontrahenten aus Costa Rica setzte sich die "Oranje" nach torlosen 120 Minuten mit 4:3 nach Elfmeterschießen durch.

Pikant: In der Nachspielzeit der Verlängerung vollzog Louis van Gaal eine Torwartrochade und wechselte Tim Krul (Newcastle United, England) für Stammtorhüter Jasper Cillessen (Ajax Amsterdam) ein. Krul bedankte sich dann mit zwei gehaltenen Strafstößen für das Vertrauen van Gaals.

Vorher tat sich die Niederlande gegen das Abwehrbollwerk der vom Kolumbianer Jorge Luis Pinto trainierten Mittelamerikaner schwer. Kurz vor Ende der Verlängerung hätte Marcos Urena sogar die Entscheidung für den Außenseiter bringen können, jedoch vergab er.


WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Sieg, Niederlande, Elfmeter, Costa Rica
Quelle: kicker.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2014 10:00 Uhr von TeKILLA100101
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Also bei aller Lieber, eine Rochade ist etwas anderes...

Beim Fußball kann man vielleicht davon sprechen, wenn Spieler auf dem Platz Positionen miteinander tauschen, aber doch nicht ein 1:1 Tausche der Torhüter... Das war ein normaler Wechsel.

Klingt nur nicht so gebildet oder?
Kommentar ansehen
06.07.2014 10:47 Uhr von MrPsion
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Er hat aber recht!
Kommentar ansehen
06.07.2014 10:57 Uhr von hboeger
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Dieser Torwart hat sich total unsportlich verhalten vor den jeweiligen Elf-Metern.
Er hat ja die Schützen der Costa-Ricaner richtig angepöbelt und somit irritiert.
Da sag ich: Pfui, Pfui !!
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:01 Uhr von mort76
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
MrPsion,
das ist doch Haarspalterei, und dazu auch noch falsch.

Ich zitiere mal:

"Der Schachausdruck Rochade und das damit verknüpfte Bild einer komplizierten gleichzeitigen Bewegung zweier (mehrerer) Figuren wird darüber hinaus in übertragener Bedeutung verwendet.
Gemeint ist dann etwa ein politisch bedingter Personen- und Funktionswechsel („Personalrochade“) oder der situationsbedingte Positionswechsel von Fußballspielern während des Spiels."

Na, meinst du immer noch, daß man das so nicht sagen dürfte?
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:01 Uhr von lossplasheros
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB

Wegen solchen Leuten wie Dir sinkt unser Niveau ständig weiter - und alle finden es okay, weil ist ja immer so.
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:08 Uhr von totalbreit
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@hboeger
soso, kack dich nicht so ein. Wenn ein Neymar oder ein anderer Schützen bei Elfmeter anlauft wie so eine halb schwule Ente und dann noch kurz abstoppt sagt auch keiner etwas (sind ja auch irgendwie "Psychospiele" mit dem Tormann)
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:44 Uhr von opheltes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war hammer geil das game
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:53 Uhr von magnificus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist das Problem. Weil man angefangen hat, irgendwelche Mätzchen und Unsportlichkeiten durchgehen zulassen, heisst es dann später "Das gehört dazu".

Nein. Gehört es trotzdem nicht, sondern sollte sofort unterbunden werden. Wenn nötig mit Gelb!

Ansonsten war das Spiel erst ab der Verlängerung interessant.

Schade Costa Rica

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:56 Uhr von DrZord
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
solang er den Schützen nicht beleidigt finde ich es okay. Sollen die denn alle stumm auf dem Platz stehen?
Kommentar ansehen
06.07.2014 13:43 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
>>Fußball-WM 2014: Louis van Gaals Torwartrochade beschert Sieg vom Elfemterpunkt<<

Die Überschrift ist zwar nicht irreführend, aber auch nicht in jedem Fall richtig. Warum soll denn die Auswechslung des Tormanns den Sieg gebracht haben? Der andere Tormann hat das ganze Spiel über das gemacht, wofür er da ist: Er hat seinen Kasten sauber gehalten. Wer sagt denn, daß er im Elfmeterschießen versagt hätte?

Man feiert van Gaal jetzt als Helden, weil er kurz vor Ende den Tormann ausgewechselt hat. Das war zwar eine höchst ungewöhnliche Vorgehensweise, die letztendlich auch zum Sieg führte, aber es hätte genauso gut in die Hose gehen können. Ein frischerer Tormann ist nicht gleichzeitig auch ein besserer Tormann.
Kommentar ansehen
06.07.2014 15:53 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klickklaus

Kräuter Färdd hatte dies auch schonmal gemacht. Das ging dann allerdings in die Hose
Kommentar ansehen
06.07.2014 18:09 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76

Also ich sage immer noch, dass man das nicht so sagen darf. Ein situationsbedingter Positionswechsel ist nicht gleich einer Auswechselung!
Ein situationsbedingter Positionswechsel ist das, was van Buyten gemacht hat, als er in den Sturm gegangen ist, zum Ende hin. Da für ihn aber niemand in die Abwehr ging, würde ich dort auch noch nicht mal von Rochade sprechen...

Jedenfalls, dreh es wie du willst, aber ein normaler Wechsel positionsgetreu ist keine Rochade und wird nie eine sein! Da kannst du noch so oft Wikipedia zitieren...
Kommentar ansehen
06.07.2014 19:58 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei so einer Veranstaltung geht es um soviel Geld, da ist kein Platz für fair play.
Kommentar ansehen
06.07.2014 21:54 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Klickklaus

1. Dachte dass Du als Nürnberger dich freust, dass ich als Beispiel den Erzrivalen nannte, der mit diesem Versuch gescheitert war?

2. Beim Einwurf der Nachricht hatte ich einfach "vom Punkt" geschrieben

PS: Ich bin Fan vom Hamburger SV. Vielleicht freut es dich dass wir euch die Schmach erspart hatten, dass Kräuter Färdd erstmals seit dem Krieg eine Liga über euch ist

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?