05.07.14 15:21 Uhr
 491
 

Mexikos Behörden finden gestohlenes Messgerät

In Mexiko wurde ein Lastwagen geklaut, in dem ein radioaktives Messgerät geladen war, das ganze geschah am Donnerstag in Atizapán de Zaragoza. Der Radioaktive Stoff war Iridium 192.

Die Beamten fanden das Gerät dann wenige Straßen vom Raub entfernt und die Atomaufsichtsbehörde hat dann die Materialien abtransportiert.

Iridium 192 strahlt Gamma-Strahlung aus und wird dazu benutzt um Werkstücke zu untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Strahlung, Messgerät
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2014 15:53 Uhr von Sirigis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"gestohlenedes"? Hallo Autor bitte korrigieren, danke! :)
Kommentar ansehen
05.07.2014 20:48 Uhr von SkyWalker08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1. "gestohlenedes"

2. "In Mexiko wurde ein Lastwagen geklaut, in dem ein radioaktives Messgerät geladen war, das ganze geschah am Donnerstag in Atizapán de Zaragoza. Der Radioaktive Stoff war Iridium 192."
Im ersten Satz steht etwas von einem Messgerät. Im zweiten Satz ist von einem radioaktiven Stoff die Rede. Seit wann besteht ein Messgerät aus einem radioaktiven Stoff?

3. Und was bitte ist ein "radioaktives Messgerät"? Strahlt das schon von alleine?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?