05.07.14 12:04 Uhr
 1.503
 

Ukraine: Stern "Putin ist ein Arschloch" - Keine Absicht zur Namensänderung

"Pale Blue Dot" ist ein Verein ukrainischer Astronomen. Die Gruppe hat nun einen Stern offiziell "Putin-Huilo" benannt, was übersetzt soviel wie "Putin ist ein Arschloch" bedeutet. Man hat allerdings keine Absicht, den Namen zu ändern, jetzt wo man die wahre Bedeutung des Namens entdeckt hat.

Der Stern steht in den Büchern mit der wissenschaftlichen Kennzeichnung KIC 9696936. Die Mitglieder vom "Pale Blue Dot"-Projekt konnten den Stern für zehn US-Dollar adoptieren und einen eigenen Namen vergeben.

Die "International Astronomical Union" will allerdings an der offiziellen wissenschaftlichen Kennzeichnung des Sterns festhalten und akzeptiert die ukrainische Namensgebung nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stern, Putin, Astronom, Arschloch, Namensgebung
Quelle: themoscowtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2014 12:09 Uhr von Holzmichel
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Diese News ist sehr vorworren und (leider) unverständlich sowie schlecht umgesetzt! Der Autor sollte sich eventuell mehr auf FAKTEN beschränken! Danke.
Kommentar ansehen
05.07.2014 12:21 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2014 12:25 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

"Wie wärs, wenn Du einfach draußen spielem gehen würdest, statt täglich bei meiner News zu hetzen?"

Wo HETZE ich bitte täglich gegen Deine News? Ich habe HEUTE diese eine News von Dir gelesen und (sorry) etwas unverständlich befunden. Das und NICHTS anderes habe ich in höflicher Weise in meinem Kommentar geschrieben!
Mein eigenes Zitat: "Diese News ist sehr vorworren und (leider) unverständlich sowie schlecht umgesetzt! Der Autor sollte sich eventuell mehr auf FAKTEN beschränken! Danke."
Bitte achte mal auf die Wörter LEIDER und DANKE! An welcher Stelle soll ich daher bitte HETZEN?

Ich dachte, dass man in einem Newsportal in seinen Kommentaren auch sachlich zum Ausdruck bringen darf, dass eine News nicht gefällt oder wenig überzeugend ist.
Entschuldigung, dass ich mich diesbezüglich offensichtlich geirrt habe und ich HIER dem jeweiligen Autoren nach dem Munde reden muss oder gefälligst zu schweigen habe.

"Die Sperre (auch wegen Deiner Hetzerei) Deines ersten Accounts hat Dir wohl nicht gereicht?"

Es tut mir sehr leid, aber offensbar verwechselst Du mich mit jemand.
Meines Wissens und Deiner eigenen Aussage in einem Thread im Forum nach, warst Du doch selbst im März dieses Jahres gesperrt, hast dann aber um Entsperrung gebettelt.
Die Seitenbetreiber kamen Deiner Bitte nach, zum Dank allerdings meckerst und hetzt Du seit Tagen im Forum gegen die Checker hier, die angeblich erst Mittags ihre Schlafstätten verlassen und vieles andere mehr.
Also ICH wäre an Deiner Stelle wirklich einmal etwas vorsichtiger, HIER anderen Mitgliedern HETZE zu unterstellen.
Bleibe friedlich und komme bitte einmal von Deinem HOHEH Ross herunter, Sijamboi. Danke!

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
05.07.2014 13:54 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
cool!
Kommentar ansehen
06.07.2014 10:13 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Ton wird immer rauer....
Kommentar ansehen
06.07.2014 12:07 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Holzmichel, @Sijamboi_

Dazu fällt mir nur ein:

Deutschland: SN fiel aus, weil sich Lokf...ähhmm Newsschreiber und ein Leser stritten. Die übrigen Leser mussten gelangweilt aussteigen.

http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?