05.07.14 09:52 Uhr
 384
 

Wien: Schnäppchenaktion sorgt für Tumulte bei Saturn - WEGA-Einheit musste anrücken

In der österreichischen Hauptstadt Wien ist es in einem Saturn-Markt wegen eines Sonderangebots zu tumultartigen Ausschreitungen gekommen. Grund war eine Schnäppchenaktion. Die aufgebrachte Menge musste sogar von der Polizei und Spezialeinheiten in Schach gehalten werden.

"Laut ersten Ermittlungen kam es bereits unter den wartenden Personen zu Streitereien bzw. Auseinandersetzungen, woraufhin die Geschäftsleitung von der Firma Saturn die Polizei verständigte", so Patrick Maierhofer, Sprecher der Polizei.

In dem Markt musste sogar die Sondereinheit "Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung", kurz WEGA, herbeigerufen werden. Allerdings musste die Einsatzgruppe nicht eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Polizeieinsatz, Saturn, Tumult, Sonderangebot
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2014 12:19 Uhr von Vyruz007
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine News. Nirgends wird beschrieben worum es eigentlich ging. Selbst auf dwn steht nur "billiges Handy" obwohl auf dem Bild ein 32´´ LCD-Fernseher von Samsung zu sehen ist. Ist schon eine Frechheit das die Deutschen keinen Flyer vom österreichen Saturn-Markt bekommen, um das alles nachzuvollziehen.
Kommentar ansehen
05.07.2014 16:17 Uhr von sniper-psg1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wie tief ist eigentlich die menschliche rasse gesunken ,um sich wegen so einem scheiß an die gurgel zu gehen
Kommentar ansehen
05.07.2014 20:45 Uhr von DonKorax65
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde noch interessieren welcher Artikel im Angebot war!?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?