05.07.14 09:41 Uhr
 6.011
 

Netzanbieter o2 wird ab 300 Gigabyte Internet drosseln

o2 hat jetzt beschlossen, dass die Internetgeschwindigkeit bei neu abgeschlossenen Verträgen ab einer Datenübertragungsrate von 300 Gigabyte pro Monat gedrosselt wird.

Allerdings greift die Drosselung erst, wenn der Nutzer dieses Limit über mindestens drei Monate überschreitet.

Die Geschwindigkeit wird dann auf 2.000 Kbit/s heruntergefahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Drosselung, o2, DSL-Anbieter
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2014 09:54 Uhr von TbMoD
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
2Mbit ! alter schwede manch einer wäre froh wenn sooo viel überhaupt geschaltet werden könnte an seinem Wohnort.
Kommentar ansehen
05.07.2014 09:56 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"
2Mbit ! alter schwede manch einer wäre froh wenn sooo viel überhaupt geschaltet werden könnte an seinem Wohnort."


Traurig traurig und davon hängen je nach Ort auch Arbeitsplätze von ab.
Kommentar ansehen
05.07.2014 10:08 Uhr von FredDurst82
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
JOa, also das ist eine Drosselung, die ich a) verstehen kann und b) nicht als Drosselung empfinden würde, weil mit 2 MBit soweit noch alles ohne Probleme läuft und lädt.

ABER - generell isses der falsche Weg eine Drosselung einzuführen, die Datenmenge wird immer größer - jetzt mal ohne irgendwelche Sachen illegal runterzuladen. Wenn ich bei einer neuen Konsole online ein Spiel kaufe, hat das zwischen 30 und 50 GB - inkl einer Updates und eventuellen DLC´s biste da halt ganz schnell mal bei 70 GB - dazu kommt dann noch paar Filme über Amazon Instant Video zu schauen und schwups reichste irgendwann an die Grenze ran - auch wenn 300 GB jetzt wirklich völlig in Ordnung sind, die Datenmenge wird eben eher größer als kleiner, deshalb ist das auf gar keinen Fall ein richtiger Schritt.
Kommentar ansehen
05.07.2014 10:24 Uhr von Pils28
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Würde gerne von zu Hause per VPN arbeiten. Leider Internet zu lahm, um die Verbindung überhaupt aufzubauen.
Wohne privat in einer großen Metropole, im Zentrum. Hänge an alter Hardware, die selbst theoretisch nur 8mbit liefern könnte, bei einem 16mbit Vertrag. Nach monatelangen Beschwerden habe ich nun endlich 2mbit. Danke O2!
Kommentar ansehen
05.07.2014 11:21 Uhr von SkyWalker08
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: geht mir genau so.
Kommentar ansehen
05.07.2014 11:42 Uhr von moloche
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
finde es beknackt zu drosseln und ist echt ein Wechsel wert.
Allerdings 300gb/Monat Download hinzubekommen ist schon echt sehr sportlich.
Kommentar ansehen
05.07.2014 11:51 Uhr von grandmasterchef
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
300GB und 2MB sind ja noch moderat. Ich gurk hier mit T-DSL 2000 rum, und komm auf 90GB im Monat..

Auf jedenfall sind die Limits noch viel besser als damals bei der Telekom geplant.
Kommentar ansehen
05.07.2014 12:41 Uhr von tikktokk
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
first world probs
Kommentar ansehen
05.07.2014 13:20 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur, was ihnen das bringt.

Wer viel downloaden will, wird halt dann das Notebook tag und nacht laufen lassen.

Dann bekommt man mit DSL 2000 auch 20GB in 24 Stunden runter.

Und dann belastet man die Server Tag und Nacht.
So lädt derjenige halt runter was er will und dann ist wieder Ruhe.
Kommentar ansehen
05.07.2014 13:43 Uhr von Bombaltus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten mal einige hier richtig lesen lernen!

"die Internetgeschwindigkeit bei neu abgeschlossenen Verträgen"

Das wichtige ist hier das Wort "neu", also spart euch Sätze wie "Wenn ich da wäre würde ich wechseln", was für schwachfug, denn die Altverträge betrifft das ja nicht.
Kommentar ansehen
05.07.2014 13:45 Uhr von ms1889
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hmm, dann muß aber der begriff flaterate wegfallen...

und natürlich ist das wie bei nestle...eine versteckte preiserhöhung. weniger inhalt fürs selbe geld.
Kommentar ansehen
05.07.2014 14:01 Uhr von MBGucky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
300 GB und eine Drosselung auf 2.000 kbit/s

Da kann ich nur von träumen. Ich hab LTE bei Vodafone. 15GB und eine Drosselung auf 384 kbit/s

An Maxdome oder Ähnliches brauch ich gar nicht denken. An einem Tag oder maximal an 2 hätt ich meinen Traffic für den ganzen Monat verbraucht.
Kommentar ansehen
05.07.2014 15:14 Uhr von Epic_Fail
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2014 15:43 Uhr von Gorli
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
300 gb wären fast 2 Tage ununterbrochene 16 mBit Auslastung. Reife Leistung.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
05.07.2014 15:45 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Epic_Fail welchen Traffic verursacht den ein absolut sozialer Mensch wie du ?
Kommentar ansehen
05.07.2014 15:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
200 GB ist so der Schnitt, den wir ins Internet HOCH-laden, damit Kunden auf Ihre Daten zugreifen können. Dann kommt noch erheblicher Download dazu. Dafür gibt´s extra Cloud-Speicher mit 2 TB, damit man im Netz zusammenarbeiten kann.
Und ich habe nur einen normalen Anschluss bei der rosa Telekom und die sind ruhig.
Kommentar ansehen
05.07.2014 16:49 Uhr von CAA
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
300GB mag zwar im ersten Moment viel klingen, ist es aber überhaupt nicht. Allerspätestens wenn man den Internetanschluss nicht mehr alleine verwendet.

Habt mal 1-2 Kinder (oder andere Mitbewohner) die jeden Tag 1-?? Stunden Zeugs via Stream (youtube, twitch, netflix, ...) schauen. Und dann idealerweise noch 1-2 Spiele pro Monat über Steam installieren. Da sind die 300GB auch schonmal in der Mitte des Monats weg.

[ nachträglich editiert von CAA ]
Kommentar ansehen
05.07.2014 18:39 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@CAA Du sagst es.

War doch bei der Diskussion, als die Telekom mit der 75 GB Drossel ankam das gleiche.

Viele Meckerer wie Epic_Fail wissen anscheinend nicht einmal, wieviel Traffic sie im Monat überhaupt haben.

Wahrscheinlich würden diesen Meckerern mal die Augen rausfallen, wenn sie mal die Anleitung ihres Routers nehmen würden, wie man den Trafficverbrauch auslesen kann.

Gerade wenn ein Anschluss ins ganze Haus für die Familie mit WLAN verteilt wird.

Es gibt soviele Sachen die enormen Traffic verbrauchen.

Gerade wenn man Mediatheken, Youtube, Internetradio, Musik und Serien usw. nutzt.

Wenn eine Familie aus 4 Personen besteht, dann wären das sowieso "nur" 75 GB pro Person. Also 2,4 GB pro Tag.

Und die verbraucht man mit 1-2 Stunden Mediathekennutzung locker. Dann dürfte man nicht einmal mehr seine Email abrufen, oder irgend ein Programm dürfte sich noch ein Update holen.
Kommentar ansehen
05.07.2014 21:47 Uhr von Krabbenburger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Damit kann man gerade mal 3 4k Filme streamen. Damn geht nix mehr. Den vierten Film kann man sich dann im nächsten Monat anschauen.
Kommentar ansehen
05.07.2014 22:08 Uhr von Pantherfight
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch O2, fangen eh die Kunden mit fragwürdigen Geschwindigkeiten die dann natürlich nie vorhanden sind. Netz ist kaum ausgabut und Schrott! Mit EPlus zusammen nun der Rudis Resterampe Anbieter schlechthin.
Kommentar ansehen
05.07.2014 23:21 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch schon lange so?

Zumindest bin ich der Meinung dass das in meinem Vertrag, den ich im letzten Jahr abgeschlossen hatte, bereits vermerkt ist.
Kommentar ansehen
06.07.2014 00:25 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sie vor wenigen Monaten alle gemeckert haben gegen die tcome. Nun ziehen andere nach und alles ist normal - wtf:D
Kommentar ansehen
06.07.2014 02:28 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich war/bin bei alice...ohne drosselung...seit wochen hab ich abbrüche ohne ende...ich hab noch nicht angerufen, aber ich kann mir die standard-antwort schon denken: "wechseln sie doch in einen aktuelleren, günstigeren (&gedrosselten) tarif, 99 von 20 nutzern berichten weniger abstürze..."
am aXXXX

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 05:57 Uhr von DaRkMaN1984
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin bei O2 und hab genau den Vertrag und ganz ehrlich.. ich komm im Monat nichtmal ansatzweise über 200 GB. Und wer lesen kann ist klar im Vorteil: In 3 (!) aufeinanderfolgenden Monaten musst du PRO Monat 300 GB verbraten damit du überhaupt mal gedrosselt wirst. Ergo stehen dir sogesehen 900 GB zu bis die Drosselung überhaupt mal aktiviert wird und selbst DANN wird der Anschluss erst im 4. Monat NACH weiteren 300 GB verbrauch gedrosselt.

Kann mich im übrigen über die Leitungskapazität (50 MBit) nicht beklagen.
Kommentar ansehen
06.07.2014 15:51 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja is klar!
Mit Dienst am Kunden hat das nicht viel zu tun!
Ganz anders sieht das dann aus, wenn wie gesagt, noch einige Kinder mit am Netz hängen und Telefon und so weiter!

Wenn mein Sohn online daddelt, meine Frau am surfen ist und ich dann auch noch, dann war es das! "Toller Service", muss ich echt sagen, hab schon überlegt, ob es nicht besser wäre anstelle des telefonierens auf CB - Funk umzusteigen, oder Trommeln in den Garten zu stellen!

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?