04.07.14 15:43 Uhr
 442
 

Hebt schwedisches Gericht den Haftbefehl für Julian Assange auf?

Ein schwedisches Gericht hat jetzt einen neuen Termin angesetzt, um darüber zu verhandeln, ob Julian Assanges Haftbefehl aufrecht erhalten wird.

Allerdings lehnt die Staatsanwaltschaft eine Befragung an seinem derzeitigem Standort, der ecuadorianischen Botschaft in London, ab.

Die Anwälte von Assange haben unterdessen erneut den Antrag gestellt, den Haftbefehl aufzuheben. Assange werden sexuelle Vergehen vorgeworfen.


WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, WikiLeaks, Haftbefehl, Auslieferung, Julian Assange, Exil
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Julian Assange bietet wegen Sexismus entlassenem Google-Techniker einen Job an
Schweden: Ermittlungen gegen Julian Assange wegen Vergewaltigung eingestellt
USA bereitet Klage gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2014 07:08 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar verstoßen die Daten gegen die Geheimhaltung. Das ist der Sinn der Sache und wichtig.

Wenn der Mann wieder arbeiten kann, wird er auch neue Unstimmigkeiten aufdecken.

Mit der Behauptung, er sei unbeliebt, kann man freilich genau dazu beitragen. In der Hoffnung, dass sich dann keiner mehr traut, was Positives über ihn zu sagen. Sowas gehört zu einer psychologischen Kriegsführung immr dazu.

Ist schon klar, dass manch einem Assange und ähnliche Menschen ein gewaltiger Dorn im Auge sind.
Kommentar ansehen
05.07.2014 07:22 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar verstoßen die Daten gegen die Geheimhaltung. Das ist der Sinn der Sache und wichtig.

Wenn der Mann wieder arbeiten kann, wird er auch neue Unstimmigkeiten aufdecken.

Mit der Behauptung, er sei unbeliebt, kann man freilich genau dazu beitragen. In der Hoffnung, dass sich dann keiner mehr traut, was Positives über ihn zu sagen. Sowas gehört zu einer psychologischen Kriegsführung immr dazu.

Ist schon klar, dass manch einem Assange und ähnliche Menschen ein gewaltiger Dorn im Auge sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Julian Assange bietet wegen Sexismus entlassenem Google-Techniker einen Job an
Schweden: Ermittlungen gegen Julian Assange wegen Vergewaltigung eingestellt
USA bereitet Klage gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?