04.07.14 15:26 Uhr
 974
 

Fußball-WM 2014: Kritik nervt WM-Kader von Deutschland

Die deutschen Spieler zeigen sich zunehmend kritischer gegenüber der Berichterstattung, da sie permanent Kritik zu hören bekommen, was ihre Spielweise angeht.

Thomas Müller hat deutliche Worte dafür und sagt: "Ich will nicht Weltmeister werden und mich danach hinstellen müssen und sagen: Sorry, dass wir das Finale nur mit einem Tor Unterschied gewonnen haben".

Obwohl man von Thomas Müller viele Witze gewohnt ist, war es ihm mit dieser Aussage wohl ernst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, WM, Kritik, Kader, Thomas Müller
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ausgepfiffener Thomas Müller verteidigt sich nach Kritik aus San Marino
Fußball: San Marinos Verband schreibt Thomas Müller bitterbösen Brief
Fußball: Thomas Müller in der Krise - "Mir klebt die Scheiße am Stiefel!"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 15:48 Uhr von thugballer
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Es ist doch klar worum sich die Kritik handelt.
Keiner verlangt gegen Brasilien oder Argentinien 5:0 zu spielen. Aber gegen Mannschaften wie Ghana oder Algerien waren die Ergebnisse nun mal dürftig.
Kommentar ansehen
04.07.2014 16:02 Uhr von polyphem
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die sollen mal weniger Interviews geben und mehr Tore machen.
Kommentar ansehen
04.07.2014 16:43 Uhr von TrancemasterB
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht doch nicht darum wie hoch gewonnen wird. Sonder darum wie gewonnen wird.

Ganz ehrlich: Wir haben Glück gehabt.

Ich hab die Mannschaft noch nicht einmal richtig kämpfen sehen. Algerien war der Minimalaufwand um Weiterzukommen.
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:15 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schade, dass unsere Spieler scheinbar den Spaß am Fußball verloren haben und es nur noch das Ziel des Titels gibt.
Dann geht es nämlich nicht mehr darum, sein bestes zu geben, sondern nur darum, irgendwie um jeden Preis weiterkommen.

So wie 2006 Italien... Ich finds öde...
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:22 Uhr von Big-E305
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ich mach mich zwar jetzt verdammt unbeliebt, aber die verdienen Millionen, die müssen auf dem platz für die deutschen Fans VERRECKEN und um jeden ball KÄMPFEN, sie repräsentieren Deutschland auf internationaler Bühne. Sie sind keine Popstars, ihre Frauen interessiert kein Schwanz...die sollen verdammtnochmal Fussball spielen.

am ende heisst es dann och ja hauptsache dabei und spass gehabt, dabei ordentlich asche verdient, unverdient...
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:54 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Spielerisch habe sie wirklich noch nicht viel gezeigt.
Am Ende heisse es aber.Egal wie,Hauptsache Weltmeister!
Kommentar ansehen
04.07.2014 18:30 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist eigentlich in Deutschland nichts neues.

Sagte letztens auch ein Dozent.

Früher wäre man froh gewesen, wenn man eine 2- oder in einer schweren Prüfung eine 3 gehabt hätte.

Und heute geht die welt unter, wenn da keine 1,x steht.


Egal ob Kindergarten, Schule, Studium, Arbeit, nur noch Leistung Leistung Leistung und das mit den besten Zensuren.

Was es uns bringt, sieht man ja an den Burnout zahlen.
Kommentar ansehen
04.07.2014 21:00 Uhr von Winneh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Typisch deutsche Mentalität, immer erst das Negative, auch sei es noch so lächerlich klein, breit treten. Gratulieren oder gar Loben hat seltenheitswert.
Und das ist nicht nur beim Fussball so...

Schaut euch mal die Aufzeichnung von Deutschland gegen Algerien an, allerdings mit nicht deutschen Kommentatoren.
Sky oder BBC, 5x besser.
Bei denen versteht auch ein nicht Fussballer, was dort auf dem Platz genau vor geht. Dagegen ist die deutsche Mentalität echt Müll wenns um sowas geht.
Kommentar ansehen
04.07.2014 21:28 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Müller wird langsam zur "Müllerin!
Kommentar ansehen
04.07.2014 23:42 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich nervt es. Das Team kann machen was es will, es wird immer genörgelt.
Kommentar ansehen
04.07.2014 23:44 Uhr von Thomas66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
thugballer
Selbst bei einem solchen Sieg würden noch einige über die ein oder andere vergebene Chance nörgeln.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ausgepfiffener Thomas Müller verteidigt sich nach Kritik aus San Marino
Fußball: San Marinos Verband schreibt Thomas Müller bitterbösen Brief
Fußball: Thomas Müller in der Krise - "Mir klebt die Scheiße am Stiefel!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?