04.07.14 15:05 Uhr
 7.451
 

New York: Toter ärmlicher Einsiedler war in Wirklichkeit mehrfacher Millionär

In der Nähe von New York lebte seit seiner Geburt ein Mann in einer kleinen Hütte ohne Strom und Wasser, der nun tot aufgefunden wurde.

Der Anwalt des 79-jährigen George Konnight hat nun über diesen eine erstaunliche Wahrheit verkündet.

Der Mann war mehrfacher Millionär, sein Vermögen beläuft sich auf 2,2 Millionen Euro und stammt aus Landverkauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Millionär, Toter, Wirklichkeit, Hütte
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 15:50 Uhr von KlausM81
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
War nun so geizig, dass er ohne Strom und Wasser lebte? oder hat er in der Einsamkeit sein Glück gefunden?. Kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, mehrere Mio. zu besitzen und dann zu Leben wie ein Habenix. Mag sich vielleicht suspekt anhören, aber ich definier mein Leben nicht über mein Kapital. Gehe gern zu meiner normalen Arbeit, mit normalem Lohn und eben ganz durchschnittlich. 100.000 auf der Seite hät ich schon gern..der Beruhigung wegen..aber ansonsten ist für mich meine Tochter das perfekte Glück.
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:53 Uhr von mort76
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Klaus,
nach der buddhistischen Lehre ist das der Weg zum Glück, und im Prinzip stimmt das wohl auch.
Wer freiwillig einfach lebt, ist zufriedener als jemand, der Statussymbole und Luxus braucht.
Man darf nur nicht dazu gezwungen werden...
Kommentar ansehen
04.07.2014 18:16 Uhr von Knopperz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp so siehts aus Mort76...
Wir werden von Geburt an darauf gedrillt möglichst viel Reichtum und Güter anzuhäufen, möglichst viel zu konsumieren....die große Frage ist, macht das auf dauer glücklich ?
Warum kann man nicht einfach mal zufrieden sein mit den Dingen die man hat ?
Wenn ich mein gesamtes Leben mit Arbeit verschwende, was bringen mir dann die ganzen Moneten auf dem Konto wenn ich keine Zeit habe das Geld auszugeben, und wenn Familie, Kinder und Glück zu kurz kommen?

Die Dinge die du besitzt, werden irgendwann dich besitzen.
Kommentar ansehen
04.07.2014 18:31 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76/Knopperz

Wow, sowas bei SN zu lesen...O.o Geil!

@topic

Jesus sprach: „Es war ein begüterter Mann, der viel Reichtum hatte. Er
sprach: Ich werde meine Reichtümer benutzen, um zu säen, zu ernten, zu
pflanzen, meine Speicher mit Frucht zu füllen, auf daß mir nichts fehle. Das
war es, was in seinem Herzen dachte. Und in jener Nacht starb er. Wer
Ohren hat, möge hören.“
- Thomas-Evangelium (63)
Kommentar ansehen
04.07.2014 18:58 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Leben stinkt!"
Kommentar ansehen
04.07.2014 23:37 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bleissy
du weisst schon das Mille TAUSEND heisst ? Das wären nur 3 bis 4 Tausend Euro... da kommst nicht weit mit.
Kommentar ansehen
05.07.2014 09:38 Uhr von tikktokk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
entweder war der geistig behindert und wusste nix von dem geld oder es war schmutziges geld von dem keiner wissen durfte, wer weiß
Kommentar ansehen
05.07.2014 10:23 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist immer besser, bescheiden zu leben mit viel Geld auf dem Konto, als über seine Verhältnisse, ständig in Angst vor dem Gerichtsvollzieher.
Kommentar ansehen
07.07.2014 11:26 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er hatte anscheinend alles was er brauchte - warum auch nicht. Eine Bewertung steht uns nicht zu.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?