04.07.14 14:48 Uhr
 632
 

Düsseldorf: 14-Jährige hatte bei "One Direction"-Konzert Kammerflimmern

45.000 Zuschauer feierten in Düsseldorf bei einem Konzert die Boyband "One Direction" und ein Mädchen im Publikum starb fast in der Menge.

Die 14-Jährige hatte wohl Kammerflimmern, eine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung. Ein anderer Besucher reanimierte das Mädchen und rettete ihr so das Leben.

"Das Mädchen hatte großes Glück im Unglück. Zufällig war in der Nähe des Notfalls ein Besucher, der selber Rettungsassistent ist. Er erkannte die Lebensgefahr und begann sofort mit der Reanimation", so Feuerwehr-Sprecher Heinz Engels.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Konzert, Lebensgefahr, One Direction, Herzrhythmusstörung, Kammerflimmern
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 16:21 Uhr von Naikon
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Fast hab ich im Lotto gewonnen, dann aber doch nicht.
News sollte eher lauten "14 Jährige erlitt Kammerflimmern bei blabla..."
Kommentar ansehen
04.07.2014 16:59 Uhr von Prachtmops
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wird wohl an der musik gelegen haben, da bekomm ich auch kammerflimmern bei

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?