04.07.14 12:04 Uhr
 1.626
 

Irak: ISIS-Terrorgruppe verkauft Rohöl

Wie jetzt bekannt wurde, verkauft die ISIS-Gruppe, die für die Aufstände im Irak verantwortlich ist, offenbar Rohöl aus den gekaperten Förderungsstätten.

Damit gelangen anscheinend größere Mengen Rohöl über die Grenze in benachbarte Länder.

Die Auswirkungen sind eklatant, da sich die Gruppierung somit wirtschaftlich noch stärker absichern kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Gruppe, Rohöl, ISIS
Quelle: noz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 13:24 Uhr von ROBKAYE
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@Guldenborg

...die USA... *lol*

ISIS ist eine von der CIA aufgebauten und finanzierten Terrorgruppen neben al-Kaida... urpsrünglich gehörte ISIS zu den "Rebellen", die in Syrien als die "Free Syrian Army" bekannt wurde... nachdem sie dort erhebliche Niederlagen einstecken mussten, gab es eine neue Aufgabe vom Auftraggeber, dem Pentagon... der Chef von ISIS war 4 Jahre im Terrorcamp Guantanamo und ging dort, vermutet man, in die "Lehre".

http://www.globalresearch.ca/...

Zitat Nicolas Rockefeller:"Es wird einen Anschlag geben, der weltweit für Aufsehen sorgen wird. Diesen Anschlag nutzen wir um einen unsichtbaren Feind zu schaffen, den Terror". Dieser Feind wird es uns ermöglichen, den Nahen Osten einzunehmen und die Bürger der Welt immer weiter zu überwachen..."

Auszug aus dem Interview mit Nicolas Rockefellers ehem. Freund, Aaron Russo (ehem. Top-Hollywood Regisseur und Macher von "die Glücksritter"):

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
04.07.2014 13:54 Uhr von architeutes
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht das sie es an der Iranischen Grenze verticken. In Fässern oder Eimern ??
Merkwürdige Geschichte zumal Iraner Schiiten sind.
Und @ROBKAYE seit wann ist Guantanamo ein Ausbildungslager ,du schreibst wirklich einfach drauf los.
Kommentar ansehen
04.07.2014 14:06 Uhr von ms1889
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nuja..einfach anfangen die förderstätten platt zu bomben.

haben die amis im irak krieg ja schon mal gemacht
Kommentar ansehen
04.07.2014 15:08 Uhr von hasennase
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
use brain !!! mit lkw kann man keine nennenswerten mengen bewegen....
daran ändert auch der bilderberg vt schrott nichts.
Kommentar ansehen
04.07.2014 15:12 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solln ses saufen?obwohl wär besser....
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:39 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Truh_Hurts
Die können nicht mal eben kurz einen neuen Staat ausrufen das lassen sich die Iraker , Syrer , Libanesen und die übrigen Nachbarn nicht gefallen.
Im Grunde sind sie jetzt schon alle tot ,sie wissen es eben noch nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2014 20:59 Uhr von Schillerlocke
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
" Tja und wer kauft? ;-) "

Ich glaube Israel hat eine der ersten lieferungen erhalten, scheinbar hat deshalb wohl Israel für einen "unabhänigen Kurdenstaat" im Irak plädiert.
Kommentar ansehen
06.07.2014 14:53 Uhr von Schillerlocke
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wofür bekomme ich da Minusse ?
Hier schaut selbst :

http://www.reuters.com/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?