04.07.14 11:38 Uhr
 126
 

Ukraine: Gefechte gehen weiter - Viele Todesopfer

In der Ost-Ukraine gehen die Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und den Separatisten weiter. Dabei kommt es zu vielen Todesopfern.

Das liegt unter anderem auch daran, dass die Waffenruhe durch den ukrainischen Präsidenten Poroschenko vorzeitig beendet wurde.

Derzeit werden einige Städte durch das ukrainische Militär bombardiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Ukraine, Todesopfer
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 12:35 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das fü eine Regierung die ihr eigens Land bonbadiert???
Kommentar ansehen
04.07.2014 12:55 Uhr von Perisecor
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ LucasXXL

Eine Regierung, die keine grundlose Separation von Landesteilen durch irgendwelche Spinner möchte, nachdem sich eine angrenzende militärische Weltmacht gerade erst illegal eines anderen Teiles des Landes bemächtigt hat.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
04.07.2014 15:16 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das wird so lange weiter gehen,bis der letzte Russe das Land verlassen hat.
Finde es traurig, dass in der Ukraine unter den Augen der Welt und mit Zustimmung unserer Regierung eine ethnische Säuberung statt findet
Kommentar ansehen
04.07.2014 16:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Es findet keine ethnische Säuberung statt.
Kommentar ansehen
04.07.2014 17:47 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ benjaminx

Wer an Checkpoints nicht hält oder auf bekanntermaßen gesperrten Straßen unterwegs ist, der macht sich eben zum Ziel.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?