04.07.14 11:28 Uhr
 345
 

Gelsenkirchen: 23-jährige Frau wurde offenbar von ihrem Ex-Freund erstochen

Zu einer Bluttat kam es am gestrigen Donnerstagabend in einem Hinterhof eines Wohnhauses in Gelsenkirchen.

Eine 23-jährige Frau wurde tot aufgefunden. Sie wurde nach Angaben der Polizei durch die Anwendung eines scharfen Gegenstandes getötet.

Als dringend tatverdächtig zählt der ehemalige 22-jährige Freund der getöteten Frau. Eine Großfahndung nach den mutmaßlichen Täter ist eingeleitet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Freund, Ex-Freund, Gelsenkirchen
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 20:42 Uhr von DuyWarlord
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sie hat wohl seine Ehre verletzt.
Kommentar ansehen
05.07.2014 14:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?