04.07.14 11:25 Uhr
 268
 

US-Studie: Artensterben verläuft schneller als je zuvor

Eine neue Studie, die im renommierten "Science"-Magazin publiziert wurde, belegt, dass verschiedene Pflanzen und Tiere schneller denn je aussterben. Dabei wurde nicht die Anzahl, sondern die Todesrate berechnet. Dies geschieht schneller als die Wissenschaftler angenommen hatten.

Heute verläuft das Artensterben 1.000 Mal schneller, als zu Zeiten, zu denen der Mensch noch nicht existierte. Zunächst waren die Wissenschaftler von einer niedrigeren Rate ausgegangen, wobei sie später feststellen mussten, dass diese zehn Mal höher liegt als vorhergesagt.

Der Hauptgrund für das rasante Artensterben ist der Verlust und die Veränderung von Lebensraum, bedingt durch die Expansion des Menschen. Auch eingeschleppte Arten in fremde Lebensräume, klimatische Veränderungen und die Überfischung tragen zur Lage bei.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Tier, Pflanze, Artensterben
Quelle: usnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2014 13:37 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da lief letztens ´ne Doku auf Arte über das Bienensterben. Da meinte ein Wissenschaftler, dass bisweilen nichts mehr der Ökologie geschadet habe als die moderne Landwirtschaft.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.07.2014 19:29 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...der stolz-dumme Mensch, der lieber unsachgemäß, ahnungslos und schlampig das "Uhrwerk" Natur bedient, für kurzweiligen Profit und bedeutungslosen Schein, als sich wahrhaftig, ernsthaft und verantwortungsvoll damit auseinanderzusetzen und das Wissen auch anzuwenden...
...hier gilt, Unwissenheit schützt nicht vor Strafe, denn es gibt nur eine Erde, Game Over bedeutet aus, da gibt es keinen zweiten Versuch, das müsste den reichen Zockern doch klar sein...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?