04.07.14 10:44 Uhr
 53
 

China: Proteste - Flickr, OneDrive und andere Apps gesperrt

Die anhaltenden Proteste für die Demokratie in China haben die Regierung dazu veranlasst, alle Apps, die mit Nachrichtenübertragung zu tun haben, sperren zu lassen.

Von der Zensur sind auch Dienste wie Flickr oder OneDrive betroffen.

Bislang ist nicht klar wer dafür verantwortlich ist, allerdings begannen die Störungen erst als die Proteste anfingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Protest, Flickr, OneDrive
Quelle: pcworld.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig
Russland: Gewalt gegen Ehefrauen und Kinder im Erstfall jetzt legal
Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2015 15:02 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN