04.07.14 10:21 Uhr
 277
 

Studie widerlegt - "Pre-erectus homo" war schlauer als gedacht

Eine neue Untersuchung hat gezeigt, dass die ersten Menschen, welche den Namen "Pre-erectus homo" tragen, deutlich intelligenter waren als bislang angenommen.

Nach neuen Erkenntnissen haben diese bereits Werkzeuge hergestellt und ihre Ernährung an die klimatischen Bedingungen angepasst.

Bisher ging man davon aus, dass der Nachfolger, der "homo erectus", diese Fähigkeiten entwickelte. Damit begann die Entwicklung des Menschen zu einem intelligenten Wesen bereits eine Milliarde Jahre früher als bislang angenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Mensch, Evolution, Homo erectus
Quelle: telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2014 10:42 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den Höhlen wo mann die Gebeine fand lagen auch Teile eines Schachbrettes mit Figuren.
Kommentar ansehen
05.07.2014 16:36 Uhr von Criseas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sicher eine Millionen Jahre, nicht eine Milliarde.... vor eine Milliarde Jahren gab es noch keine großen Säugetiere!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?