04.07.14 10:08 Uhr
 387
 

Studie: Größte Bedrohung für das Internet sind Regierungen

Laut einer aktuellen Studie wird die Informationsfreiheit sowie persönliche Freiheit im Internet und der Schutz der Daten hauptsächlich durch die Regierung in Form von Zensuren und Geheimdiensten gefährdet.

Deswegen haben über 1.400 Experten aus der ganzen Welt gefordert, dass die Regulierung durch die Regierungen entschärft wird.

Damit will man verhindern, dass das Internet ähnlich wie in China, der Türkei, Ägypten oder Pakistan einer Zensur unterworfen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Studie, Regierung, Bedrohung
Quelle: mybroadband.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2014 14:25 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst die Internetseiten zensieren schon nach ihren eigenen Vorstellungen je nach Land. So zeigt Ebay die Produkte landesabhängig an. Wenn man die Waren eines Händlers im Ausland anschauen will, sagen wir mal eines Händlers in Hongkong, dann bekommt man selbst auf der jeweiligen ausländischen Seite (beispielsweise Ebay.hk) nichts zu sehen, so lange man in Deutschland ist. Und das obwohl die einzelnen Waren im Direktlink anschaubar, kaufbar und natürlich weltweit erhältlich sind und teils auch in der Ebayeigenen Werbung angezeigt werden, bleibt der Shop der Händler (scheinbar) komplett leer. Fragt man ebay dazu, wissen die von nichts. Das ärgert gerae mich als Mineraliensammler, da die Stücke natürlich im jeweiligen Herkunftsland am billigsten sind, aber man die Angebote von durch Ebay zensierten Händlern einfach so gut wie überhaupt nicht direkt einsehen und vergleichen kann, während andere Händler frei und unzensiert bleiben.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
06.07.2014 20:01 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ar1234

Auch auf der Spieleplattform Steam gibt es Zensur für Deutsche. Egal wie alt man ist, egal das man den gleichen Preis wie jeder andere auf der Welt bezahlt, Steam-Spiele sind in Deutschland immer zensiert. Da muss man schon Bekannte in England fragen, ob die einem bitte ein Spiel kaufen können, unzensiert. Unter 18 war ich vor 15 Jahren...

Dabei geht es nicht um Swastika!
Kommentar ansehen
13.07.2014 12:29 Uhr von Knopperz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo muss ich unterschreiben ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?