03.07.14 19:28 Uhr
 159
 

BRD: Laut Greenpeace hält Deutsche Bank als letzte Bank an Agrarspekulation fest

Eine neue Studie mit 180 Interviewten im des Marktforschungsinstitutes SIS International Research im Auftrag von "foodwatch" hat ergeben, dass sich die Spekulanten durchaus bewusst sind, dass ihr Handeln die Nahrungsmittelpreise nach oben treibt.

Durch solche Finanzspekulationen werden Menschen in den Hunger getrieben.

Laut einem Greenpeace-Bericht ist die Deutsche Bank die letzte verbliebene Bank in der Bundesrepublik Deutschland, welche noch immer Agrarspekulationen betreibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsche Bank, Greenpeace, BRD
Quelle: greenpeace-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 22:45 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ sfmueller27 Kein Mensch sagt mehr "BRD" Es sei denn du hast einen rechtsradikalen Hintergrund???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kapitalerhöhung und Konzernumbau: Deutsche Bank benötigt acht Milliarden Euro
Bilanz 2016: Deutsche Bank meldet Verlust von 1,4 Milliarden Euro
Faule Hypothekenpapiere: Deutsche Bank muss 7,2 Milliarden Dollar zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?