03.07.14 16:21 Uhr
 5.561
 

Thailand: Ehemaliges Einkaufszentrum in Bangkok von Fischen eingenommen

Das seit 1997 verwaiste Einkaufszentrum "New World" in Bangkok, birgt eine erstaunliche Überraschung in sich. Nachdem das komplette Dach des Bauwerks im Jahr 1999 einem Brand zum Opfer fiel, füllte eine andauernde Regenperiode das gesamte Erdgeschoss der ehemaligen Shopping-Mall mit Wasser.

Im Anschluss kam es bedingt durch die klimatischen Verhältnisse rund um die feuchte Örtlichkeit zu einer wahren Moskitoplage. Um dieser Plage Herr zu werden, fingen einheimische Bewohner damit an, Koi-Karpfen und Welse in besagtem Gebäude zu züchten.

Mit Erfolg, die Fische befreiten die geplagten Anwohner von den ungeliebten Moskitos, verliehen dem ehemaligen Shopping-Paradies allerdings auch ein sehr gespenstisch anmutendes Erscheinungsbild.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: S.Deezy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Thailand, Bangkok, Einkaufszentrum, Fischen
Quelle: whudat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 19:33 Uhr von Dr_Meyer
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.07.2014 22:43 Uhr von magnificus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
uuuuuuuuuuuund das sagt uns was?
Kommentar ansehen
03.07.2014 22:55 Uhr von Bombaltus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Überschrift, wenn man Leute ins Gefängnis wirft, übernehmen die das ja auch nicht, genau so wenig wie die Fische die da extra ausgesetzt wurden.
Kommentar ansehen
04.07.2014 02:11 Uhr von Merldeon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die Welse reif sind gehts ab in die Pfanne

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: 14-jähriger Junge von Männern mit südländischem Aussehen ausgeraubt
Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?