03.07.14 16:13 Uhr
 106
 

Uganda: US-Behörden warnen vor Anschlag auf internationalen Flughafen

Die US-Botschaft in Uganda warnt in einer Mitteilung vor einem möglich Angriff auf den einzigen internationalen Flughafen des Landes. Demnach könnte der "Entebbe International Airport" in der Zeit von 21:00 bis 23:00 Uhr am heutigen Donnerstag Ziel einer nicht näher benannten Terroristengruppe werden.

Die Informationen hinter dieser Warnung stammen von ugandischen Sicherheitsbehörden, die bereits in der Vergangenheit mehrfach vor etwaigen Angriffen gewarnt hatten. Die US-Botschaft rät allen Fluggästen ihre Flugpläne entsprechend den Angaben anzupassen.

Hinter der neuerlichen Agitation soll die Al-Shabab-Miliz stecken, die bereits in der Vergangenheit Anschläge verübt hatte. Aktuell haben sowohl Uganda als auch Kenia in einer gemeinsamen Aktion der Afrikanischen Union Truppen nach Somalia entsandt, um gegen die Terrororganisation vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Flughafen, Warnung, Behörde, Uganda
Quelle: usnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 16:21 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kenia ,Somalia , Nigeria etc. und nun auch Uganda , es brennt an allen Ecken und Kanten , das scheint tatsächlich der Beginn des heiligen Krieges zu werden.
Die Truppen der Afrikanischen Union taugen nicht viel , das geht jetzt einfach so weiter.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?