03.07.14 15:49 Uhr
 199
 

Russland/Kaukasus-Gebirge: Neue Käferart entdeckt

Forscher haben in der tiefsten Höhle der Welt eine neue Käferart entdeckt, was beweist das sich selbst im tiefsten Erdinneren mit hoher Wahrscheinlichkeit noch Insekten oder Tiere befinden, die uns bislang unbekannt sind.

Der Käfer trägt den lateinischen Namen Duvalius abyssimus und lebt in einer der tiefsten Höhlen der Welt, die den Namen Krubera trägt und in Russland liegt.

Es wurde sowohl ein männliches als auch ein weibliches Exemplar gefunden. Veröffentlicht wurde die Entdeckung von der spanischen Universität Alcal in Spanien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Käfer, Kaukasus, Tierart
Quelle: austriantribune.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 16:16 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie arme Viecher, sehen nie die Sonne.
Kommentar ansehen
03.07.2014 16:45 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das Bild in der Quelle den Käfer darstellt ,muß es noch andere Insekten geben.
Er sieht aus wie ein Vertreter der Laufkäfer , und die sind Räuber.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?