03.07.14 16:26 Uhr
 177
 

Archaeopteryx: Federkleid hatte für prähistorischen Vogel Nutzen

Forscher aus Deutschland haben herausgefunden, dass die Urvogelart Archaeopteryx auf ihren Hinterbeinen ein Federkleid besaß und sie dies nicht nur zum Fliegen einsetzte, sondern auch zur Balz.

Die Entdeckung des elften Exemplars dieser Art stammt bereits aus dem Jahr 2011 und zeigt, dass die Entwicklung der Flügel ganz andere Auswirkungen hatte als bislang angenommen.

Es wird vermutet, dass diese entdeckte Art ihre mit Federn bewachsenen Beine zudem als Hilfsmittel zur Landung einsetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Vogel, Nutzen, Feder, Archaeopteryx
Quelle: newstonight.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?