03.07.14 16:26 Uhr
 177
 

Archaeopteryx: Federkleid hatte für prähistorischen Vogel Nutzen

Forscher aus Deutschland haben herausgefunden, dass die Urvogelart Archaeopteryx auf ihren Hinterbeinen ein Federkleid besaß und sie dies nicht nur zum Fliegen einsetzte, sondern auch zur Balz.

Die Entdeckung des elften Exemplars dieser Art stammt bereits aus dem Jahr 2011 und zeigt, dass die Entwicklung der Flügel ganz andere Auswirkungen hatte als bislang angenommen.

Es wird vermutet, dass diese entdeckte Art ihre mit Federn bewachsenen Beine zudem als Hilfsmittel zur Landung einsetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Vogel, Nutzen, Feder, Archaeopteryx
Quelle: newstonight.co.za

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?