03.07.14 15:36 Uhr
 146
 

EU-Kommission: Subventionen für Nürburgring waren illegal

Die durch das Land Rheinland-Pfalz geflossenen 500 Millionen Euro an Subventionen für den Nürburgring sind laut EU-Kommission rechtswidrig gezahlt worden. Das Land hatte den Nürburgring mit besagter Summe unterstützt, um diesen vor einer Insolvenz zu bewahren.

Die EU-Kommission begründet die Entscheidung damit, dass eine kommerzielle Veranstaltung nicht mit öffentlichen Mitteln finanziert werden darf.

Das Land Rheinland-Pfalz soll nun die geflossenen Gelder von der Nürburgring GmbH zurückfordern. Dies könnte sich jedoch als schwierig erweisen, da die besagte GmbH mittlerweile insolvent ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: th3_m0l3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU-Kommission, Rheinland-Pfalz, Nürburgring, Subvention, Illegalität
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?