03.07.14 15:16 Uhr
 1.778
 

USA/Fußball: Geschasster Landon Donovan kritisiert Jürgen Klinsmann

Nach einem Training seines Clubs LA Galaxy äußerte sich Landon Donovan zum Ausscheiden des US-Nationalteams bei der Weltmeisterschaft in Brasilien. Diese mussten nach einer Niederlage von 2:1 gegen Belgien die Heimreise antreten.

Donovan kritisiert in dem Gespräch, dass Klinsmann das Spielsystem der US-Mannschaft für das Turnier umgestellt habe, nachdem man mit dem vorherigen System erst die Qualifikation zur WM geschafft hatte. Warum Klinsmann vom System des Passens und Angreifens abgerückt ist, weiß Donovan nicht.

Insgesamt findet er zwar, dass die Spieler sich gut geschlagen hätten, aber die Spielweise wäre nicht auf Sieg ausgerichtet gewesen. Donovan hätte sich sehr gefreut, wenn sie auch am 4. Juli noch dabei gewesen wären. Er sagt aber auch, dass auf dem heimischen Sofa jeder ein besserer Trainer sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Kritik, Jürgen Klinsmann, Landon Donovan
Quelle: prosoccertalk.nbcsports.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann nach Entlassung als US-Trainer - "Das respektiere ich"
Fußball: USA entlässt Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer
Berlin: Jürgen Klinsmann, Tom Tykwer & Co. Gäste bei Dinner mit Barack Obama

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 16:44 Uhr von MisterBull
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das System des Passens und Angreifens ........ohne Worte
Kommentar ansehen
03.07.2014 23:56 Uhr von 4ZN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos
Quelle lesen / Interview anhören.

Die Kritik ist sehr berechtigt und Donovan ist dabei sehr fair und ruhig.

Klinsmann hat ein sehr defensives System gespielt, welches wenig anfällig für Gegentore war, allerdings auch kaum Torchancen generiert hat.

Die Spiele gegen Deutschland und Belgien haben gezeigt, dass man hiermit nach einem Rückstand kaum zurückkommen kann. Erst als das US-Team gegen Belgien in den letzten Minuten befreit, weil in Not, gespielt hat, wurden die Amerikaner richtig gefährlich.
Kommentar ansehen
16.10.2014 22:23 Uhr von Pavlov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Insgesamt findet er zwar, dass die Spieler sich gut geschlagen hätten, aber die Spielweise wäre nicht auf Sieg ausgerichtet gewesen. Donovan hätte sich sehr gefreut, wenn sie auch am 4. Juli noch dabei gewesen wären. Er sagt aber auch, dass auf dem heimischen Sofa jeder ein besserer Trainer sei. "

Völlig objektive, neutrale und vorbildliche Muster einer Kritik, also nichts zu meckern. Die Medien würden daraus natürlich nur zu gern ne Schlammschlacht drauß machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann nach Entlassung als US-Trainer - "Das respektiere ich"
Fußball: USA entlässt Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer
Berlin: Jürgen Klinsmann, Tom Tykwer & Co. Gäste bei Dinner mit Barack Obama


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?