03.07.14 14:42 Uhr
 206
 

USA: Frau wollte in den Dschihad nach Syrien ziehen

Eine 19-jährige Frau aus Denver sitzt aktuell in Haft, weil sie sich dazu entschlossen hatte, nach Syrien zu gehen, um sich dort der ISIS und dem Dschihad anzuschließen. Shannon Maureen Conley, eine ehemalige Soldatin der US-Armee, wollte ihre Kenntnisse dazu nutzen, Kämpfer zu trainieren.

Das FBI kam der Frau auf die Spur, nachdem sie mit Angestellten einer Kirche über Terrorismus gesprochen hatte. Danach wurde sie mehrfach von FBI-Agenten kontaktiert, die versucht hatten sie von ihrem Vorhaben abzubringen, was aber nicht funktionierte.

Am 8. April wurde die Frau, die über die Türkei nach Syrien reisen wollte, am Flughafen von Denver festgenommen. Jetzt sieht sie sich einer Anklage wegen geplanter Unterstützung einer terroristischen Vereinigung gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Haft, Syrien, Dschihad
Quelle: foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen