03.07.14 14:17 Uhr
 432
 

USA: Frau verklagt Polizei, weil sie Autosticker entfernen sollte

Am 17. Juni fuhr eine Frau in ein Parkhaus in der Innenstadt von Indianapolis (USA), sie war auf dem Weg zur Arbeit. Hinter ihr bemerkte die 56-Jährige zwei Streifenwagen, einer davon hatte sein Blaulicht eingeschaltet.

Sie stieg aus, man überprüfte ihre Papiere und sprach sie auf einen Aufkleber an. Dieser besagte "unmarkierter Streifenwagen". Man bat sie, diesen zu entfernen, und sie folgte der Anweisung. Einer der Beamten sagte, jemand könnte sie versehentlich für einen Polizisten halten und erschießen.

Als sie ihren Kollegen später davon erzählte wurde ihr geraten, Klage gegen die Beamten einzureichen. Das tat sie auch, obwohl sie die Namen der Polizisten nicht kannte, werden diese nun unter anderem wegen Belästigung und Einschüchterung zur Kasse gebeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Polizei, Klage, Sticker
Quelle: indystar.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 15:10 Uhr von Rammar
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"[...],werden diese nun unter anderem wegen Belästigung und Einschüchterung zur Kasse gebeten."

"unmarkierter Streifenwagen"

"Einer der Beamten sagte, jemand könnte sie versehentlich für einen Polizisten halten und erschießen."

Einschüchterung?

Belästigung würde ich ja noch einsehen aber EINSCHÜCHTERUNG?

ein gut gemeinter tipp und ich glaube eher weniger das sie dazu aufgefordert sonder vielmehr dazu gebeten wurden...

hauptsache die polizei ist böse und gemein....
Kommentar ansehen
03.07.2014 15:29 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das zeugt wieder einmal vom Geisteszustand der Amis.

Sicher steht dort an jedem zivilen Polizeifahrzeug "Unmarkierter Streifenwagen" damit jeder gleich weiss, dass er es mit Polizisten in Zivil zu tun hat.

(wer Ironie findet, darf sie behalten)
Kommentar ansehen
03.07.2014 18:12 Uhr von untertage
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Das solche Kommentare von Dir kommen müssen is ja klar...Du mit Deinen USA Propagandanews auf SN

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
03.07.2014 18:36 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ untertage

Kann ja nicht jeder so wie du 100% gesperrte News vorweisen.
Kommentar ansehen
03.07.2014 18:50 Uhr von untertage
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schreib das nächste mal bitte dazu dass es nur eine News von mir gibt und diese als Dublette gesperrt wurde...das ist genau dass was ich mit Deiner falschen Propaganda auf SN meine ;-)
Kommentar ansehen
04.07.2014 12:14 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ untertage

"Schreib das nächste mal bitte dazu dass es nur eine News von mir gibt und diese als Dublette gesperrt wurde.."

http://www.shortnews.de/...

eingelieferte News (gesamt): 6
akzeptierte News: 0
gesperrte News: 6 (100.00%)
Durchschnittliche Visits 0


Spar dir doch diese Lügen. 100% gesperrt bei 6x eingelieferten News. Eine beachtliche Quote - bei deinen Kommentaren hier allerdings nicht verwunderlich.



"das ist genau dass was ich mit Deiner falschen Propaganda auf SN meine ;-)"

Ich sehe hier zwar auch falsche Propaganda - aber von dir. Siehe deine Behauptung, du hättest nur eine gesperrte News.
(Vgl. http://www.shortnews.de/... )

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?