03.07.14 14:12 Uhr
 235
 

USA: Oscar-Veranstalter verlangt Oscar für zehn Dollar zurück

Die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences", die alljährlich die Oscars ausrichtet, hat nun in Los Angeles Klage gegen ein Auktionshaus eingereicht, das zuvor einen Oscar veräußert hatte. Seit 1951 ist es Gewinnern von Oscarn per Regel verboten, diese zu verkaufen.

Bei dem Oscar handelt es sich um jenen von Joseph Wright, der diesen 1942 als künstlerischer Leiter für "My Gal Sal" mit Rita Hayworth in der Hauptrolle erhalten hatte. Vor Gericht erwartet die Acedemy nun, dass sie den Oscar für den Preis von zehn Dollar zurück erhält.

Das Auktionshaus "Briarbrook" hatte den Oscar am 27. Juni für 79.200 Dollar an einen nicht näher bekannten Bieter versteigert. Die Besitzerin des Auktionshauses, Nanci Thompon, gab an, dass sie noch keine Informationen zum Verfahren habe, verweist aber darauf, dass der Oscar von vor 1951 stammt.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Klage, Oscar, Veranstalter, Auktionshaus
Quelle: usnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht
Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2014 20:13 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nichts ungewöhnliches...

jeder gewinner verpflichtet sich, ihn nur zu vererben und nicht zu verkaufen, wenn er/sie nicht zustimmt, gibts keine statue.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?