02.07.14 16:56 Uhr
 109
 

USA: Mutmaßlicher Benghazi-Attentäter erstmals vor Gericht

Am 11. September 2012 stürmten zwanzig oder mehr bewaffnete Personen die US-Botschaft in Benghazi/Lybien. Einzig Ahmed Abu Khatallah wurde später bei einer verdeckten Operation von Spezialtruppen in Lybien festgesetzt.

Der Mann, von dem man annimmt, dass er 43 Jahre alt ist, soll sich Tage vor dem Angriff negativ über die US-Einrichtung in Benghazi geäußert haben. Nun hat er sich bei einer Vorverhandlung für nicht schuldig erklärt, einen terroristischen Akt begangen zu haben.

Bei dem Angriff waren seinerzeit vier US-Amerikaner gestorben. Nach dem Termin vor Gericht wurde er unter großem Polizeiaufgebot zurück in eine Einrichtung in Alexandria im US-Bundestaat Virginia gebracht.


WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Attentäter
Quelle: nbcnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 18:14 Uhr von tutnix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ist das mit der negativen äusserung das einzige indiz für eine täterschaft? herzlichen glückwunsch, das wird ein kurzer prozess, dessen ausgang schon beschlossen ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?