02.07.14 15:17 Uhr
 118
 

Fußball-WM: 0:1 nach Verlängerung - Schweiz unglücklich raus

Die Schweiz muss die Heimreise antreten. Im Achtelfinale der Fußball-WM 2014 muss die Mannschaft von Ottmar Hitzfeld in dessen letzten Spiel als Trainer - er tritt nach der WM zurück und beendet seine Karriere - eine unglückliche 0:1-Niederlage n.V. gegen Argentinien hinnehmen.

Nach einem Fehler von Stephan Lichtsteiner (Juventus, Italien) machte sich Superstar Lionel Messi - wie seine Mannschaftskollegen enttäuschend - in der 118. Minute auf und davon und legte für Angel di Maria ab, der den glücklichen Siegtreffer für seine Mannschaft erzielte. Aber das war nicht alles.

In der Nachspielzeit der Verlängerung kamen die Eidgenossen, welche tapfer und aufopferungsvoll dagegenhielten, zu einer großen Gelegenheit zum Ausgleich, jedoch traf Blerim Dzemaili nur den Pfosten (120.+2´).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinstadt_dorf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schweiz, WM
Quelle: kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 15:17 Uhr von kleinstadt_dorf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bitter für die Schweiz und für Ottmar. Seine Mannschaft hat sehr gut gespielt und tapfer und auch aufopferungsvoll dagegengehalten. Sehr traurig dass dann zwei Minuten vor Ende der Verlängerung der Siegtreffer fällt. :( Noch bitterer ist dann die vergebene Gelegenheit in der Nachspielzeit. Ottmar Hitzfeld wäre der erste deutsche Trainer gewesen welcher mit einer anderen Nation das Viertelfinal einer WM erreicht hätte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?