02.07.14 14:54 Uhr
 306
 

Fußball-WM: Franck Ribéry schlägt Viertelfinal-Einladung des Verbandes aus

Der Franzose Franck Ribéry kann wegen einer Verletzung nicht bei der Fußballweltmeisterschaft teilnehmen und will auch nicht als Gast dabei sein.

Der französische Verband hatte ihn zum Viertelfinale der französischen Mannschaft gegen Deutschland eingeladen, doch der 31-Jährige schlug dieses Angebot aus. Er will lieber mit seiner Frau weiterhin Urlaub machen und sich entspannen.

Trainer Didier Deschamps hätte Ribéry gerne als Unterstützung dabei gehabt und auch die Mannschaft habe sich bereits über einen Besuch "sehr gefreut".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, WM, Franck Ribéry, Fußball-WM, Einladung
Quelle: weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Franck Ribéry fällt wegen Oberschenkelzerrung aus
Fußball: Franck Ribéry will sich im Spiel gegen den BVB "kontrollieren"
Fußball: Auch erneuter Ausraster von Franck Ribéry nicht geahndet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 16:08 Uhr von _driver_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätter ruhig hinfahren sollen... im bayerntrikot. und sich tipps von müller-wohlfahrt holen :D
Kommentar ansehen
03.07.2014 12:46 Uhr von Krawallbruder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, der Kinderficker hat ne Frau...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Franck Ribéry fällt wegen Oberschenkelzerrung aus
Fußball: Franck Ribéry will sich im Spiel gegen den BVB "kontrollieren"
Fußball: Auch erneuter Ausraster von Franck Ribéry nicht geahndet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?