02.07.14 13:56 Uhr
 544
 

US-Journalistin prangert "Sittenverfall" der Amerikaner durch Fußball an

Immer mehr Amerikaner interessieren sich für Fußball und verfolgen natürlich auch die aktuelle Weltmeisterschaft gebannt.

Dies empfindet die konservative US-Journalistin Ann Coulter als Ärgernis und sogar als Gefahr für die Gesellschaft.

"Kein Amerikaner, dessen Urgroßvater hier geboren wurde, guckt Fußball", so Coulter, die das Fazit zieht: "Wachsendes Interesse an Fußball kann nur ein Zeichen vom Sittenverfall unserer Nation sein."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, US, Amerikaner, Journalistin
Quelle: huffingtonpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 14:06 Uhr von brycer
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar - und Europa, wo ein Großteil der Bevölkerung Interesse am Fußball hat, ist der Sündenpfuhl der Welt. während in den USA natürlich nur Sitte und Anstand herrscht. ;-P
Die Südamerikaner, bei denen Fußball schon zum Leben gehört sind also dann lauter Lustmolche. Sodom und Gomorrha ist da überall. ;-P
Man oh man, nur weil diese Journalistin so verklemmt ist, dass ihr Männer in kurzen Hosen Angst machen, muss natürlich Fußball ein Werk des Teufels sein.

Die Nation der Amerikaner ist schon verfallen genug, da macht der Fußball nun auch nichts mehr.
Wer darf denn Waffen tragen wie er lustig ist?
Wer hat denn die größte Pornoindustrie der Welt, gibt sich aber auf der anderen Seite verklemmt bis zum gehtnichtmehr?
...

Als ob die Amerikaner die Sittsamkeit in Person wären. ;-)

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
02.07.2014 14:10 Uhr von One of three
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, imho ist das die, die nach Fukushima behauptet hat dass die ausgetretene, radioaktive Strahlung positiv für die Gesundheit sei.

Einfach nur eine dumme Frau...
Kommentar ansehen
02.07.2014 14:13 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx:
Aber klar doch - umso brutaler die Sportart, umso kultivierter ihr Anhänger.
Zumindest wenn man der alten %&)ER§$ glaubt. ;-P
(Nein, ich wollte jetzt nicht ´sexuell unausgelastete Schnepfe´ oder so schreiben ;-D)
Die größten Lustmolche sind nach ihrer Meinung wohl unter den Schach- oder Halmaspielern zu suchen. ;-P
Kommentar ansehen
02.07.2014 14:53 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aus welchem Loch ist die denn gekrochen?

Sollen die halt eine Sendung über Schießübungen der NRA übertragen, schon sabbert die Alte wahrscheinlich und wird feucht.....


Konservativ = IQ 20

70% glauben an den Kreationismus
Kommentar ansehen
02.07.2014 15:52 Uhr von gugge01
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Nun ja, vielleicht ist es ja auch eher so das viele in der USA deren IQ über deren Schuhgröße liegt einfach nur zu tote gelangweilt sind von 6 Stunden „Life“Übertragungen mit 20 Minuten Werbeblöcken die von 2 Minuten „Spiel“ und 10 Minuten Zusammenfassung des vorhergehenden 2 min Spielabschnittes unterbrochen werden.
Kommentar ansehen
02.07.2014 18:06 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist keine journalistin, sondern nur eine strunzblöde erzkonservative dummschwätzerin. ist schon seltsames volk, nennen eine sportart, die zu 99% per hand gespielt wird "american football".
Kommentar ansehen
02.07.2014 18:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"nennen eine sportart, die zu 99% per hand gespielt wird "american football""

und die schweben übers Feld?

Es heißt "Football" weil es wie alle anderen Football-Formen eben zu Fuß gespielt wird. Soll heißen: Die laufen übers Feld.
Auch "associate football" also "Soccer" wird zu Fuß gespielt, im Gegensatz zu Polo oder Wasserball.
Beim Fußball wird ja auch der Ball mit Kopf, Brust und bei den vielen Einwürfen auch mit der Hand gespielt...

Weil mal wieder eine verdörrte Amerikanerin totalen Blödsinn faselt, würde ich jetzt nicht allen Amerikanern unterstellen, dass sie seltsam sind.
Kommentar ansehen
02.07.2014 19:26 Uhr von Knutscher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die is 100%ig mit Sarah Palin verwandt :p
Kommentar ansehen
02.07.2014 19:41 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie sagte doch sheldon cooper so treffend

soccer is a communist plot
Kommentar ansehen
02.07.2014 20:46 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jolly.Roger

deswegen heisst handball in wirklichkeit ja auch anders.
Kommentar ansehen
02.07.2014 22:23 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du musst es mir nicht glauben, warum Football Football heißt, du kannst dich auch anderweitig informieren und dann nochmal herkommen.

Handball hieß früher übrigens (u.a.) Torball, in der Antike "Harpaston" bzw. "Harpastum"... ;-)
Kommentar ansehen
02.07.2014 22:31 Uhr von tutnix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mach ich auch nicht, weil es schlichtweg keinen sinn ergibt. american football ist nunmal keine fussballart, egal was du auch immer behauptest.
Kommentar ansehen
03.07.2014 01:03 Uhr von wombie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ann Coulter ist eh reif fuer die Anstalt. Soviel Dummheit und komplett schwachsinnige Aussagen erwartet man an sich nur von irren Psychopathen.
Kommentar ansehen
03.07.2014 01:16 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"mach ich auch nicht, weil es schlichtweg keinen sinn ergibt."

Oder du ihn trotz Erklärung nicht verstehen willst?

"american football ist nunmal keine fussballart"

Doch. Es hat sich zusammen mit Fußball, Rugby u.a. aus den Ballsportarten entwickelt, die zu Fuß gespielt werden.
Das war in früheren Zeiten nun mal der entscheidende Unterschied: Wird es zu Fuß gespielt (die Spiele des gemeinen Pöbels) oder auf dem Rücken eines Pferdes (die aristokratischen Sportarten).

Wie gesagt, ich kann es dir erklären, aber verstehen musst du es selbst. Du kannst dich auch gerne selber schlau machen, wenn du mir nicht glaubst.
Aber mit "das ergibt keine Sinn" kommst du nicht sehr weit....zumal beim Football der Ball (das Ei) eben doch des öfteren mit dem Fuß gespielt wird (Kickoff, Punt, Fieldgoal, Extrapoint). Ist ja nicht so, dass der Kicker noch keine Spiele entschieden hätte....^^
Kommentar ansehen
03.07.2014 09:26 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Amis mögen neue Sachen, die ihren uralten (immerhin 200 Jahre) Traditionen und Sitten widerlaufen nunmal nicht.

Alles Neue führt dann zu einem Sittenverfall. Das war mit der Elektrizität auch schon so :-)

<sarkasmus>
Kommentar ansehen
03.07.2014 09:48 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die alde hatte wohl lange keine ordentlichen schwanz mehr zwischen den beinen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?