02.07.14 13:05 Uhr
 3.429
 

Indien: Medizinmann soll 12-Jährigem Ohren und Hände abgeschnitten haben

In Indien wurden ein Medizinmann und zwei seiner Helfer verhaftet, weil diese einen 12 Jahre alten Jungen geopfert haben sollen.

Dem Jungen wurden die Hände und die Ohren abgeschnitten, die Leiche wurde inzwischen gefunden.

"Der Medizinmann hat zugegeben, Körperteile in einem Ritual verwendet zu haben, um magische Kräfte zu gewinnen", so die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Junge, Indien, Medizinmann
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 13:20 Uhr von brycer
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon Wahnsinn zu was für Taten manche allein der Glaube, egal jetzt an was oder wen, treibt.
Nur um irgendwelche Götter zu befriedigen oder weil sie sich selber Seelenheil dadurch erwarten, setzen sich manche einfach über das Leben anderer hinweg.
Kommentar ansehen
02.07.2014 13:28 Uhr von stoske
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Egal ob Liebe oder Hass, Neid, Freude, Missgunst, Demut, Rache, egal ob Religion oder Atheismus, gleich um welche Handlung oder Emotion es sich handelt, es steht dem immer zuerst ein Glaube voran. Leider oft ein falscher.
Kommentar ansehen
02.07.2014 13:35 Uhr von langweiler48
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Ich habe mit 19 Jahren schon begriffen was Religion ist. Deshalb auch mein Kirchenaustritt vor 45 Jahren. Nicht wegen der ersparten Kirchensteuer, nein weil ich erkannt habe, dass die Menschen die Religion, egal welcher Art lehren, meist schlechter sind und mit am wenigsten nach dem was sie predigen, leben.
Kommentar ansehen
02.07.2014 14:29 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
-------"Dem Jungen wurden die Hände und die Ohren abgeschnitten, die Leiche wurde inzwischen gefunden.

"Der Medizinmann hat zugegeben, Körperteile in einem Ritual verwendet zu haben, um magische Kräfte zu gewinnen""----------------

Wie verrückt darf man in Indien eigentlich noch sein, um frei herumlaufen zu dürfen? Wer so etwas entsetzliches macht, der muss doch einen gehörigen Sprung in der Schüssel haben. Und manche Gutmenschen sollten mal aufhören, alles immer mit dem Glauben oder einer Religion erklären zu wollen!

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
02.07.2014 14:35 Uhr von GroundHound
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Holzmichel: Wer Religion und Gottglauben als eines der größten Übel der Menschheit sieht, ist ein Gutmensch?
Diese Gewalttat war eindeutig religiös motiviert. da muss man nichts "erklären".
Kommentar ansehen
02.07.2014 15:25 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das magische Ritual hat nicht funktioniert - sonst wäre er jetzt auf freiem Fuss.
Ich selbst glaube auch an magische Dinge - wenn man sehr vielen Leuten was Gutes tut, kommt Gutes zurück. Tut man Leuten Böses an, kommt das auch zurück. Siehe in diesem Fall.
Kommentar ansehen
02.07.2014 15:40 Uhr von gugge01
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Apropos Verrückt, da gibt es außerdem welche die scheiden ihren Kindern ein Stück vom Pimmel ab um ihren Gott zu huldigen …….
Kommentar ansehen
02.07.2014 15:41 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwie mag ich den Asiatischen Kontinent jeden Tag weniger.
Wenn ich mal genug Geld fürn Urlaub habe, steht wohl Asien ganz unten auf meiner Liste wo ich hin wöllte. Naja fällt jetzt dort eh kein Ort ein wo ich mal hinwürde unbedingt. Da wöllte ich lieber mal nach Australien oder USA oder das restliche Europa erstmal besuchen und Afrika vielleicht noch
Kommentar ansehen
02.07.2014 17:03 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon Einstein erkannte..
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

Leider hat der gute Mann wie so oft recht :-/
Kommentar ansehen
02.07.2014 19:12 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GroundHound

"Diese Gewalttat war eindeutig religiös motiviert. da muss man nichts "erklären"."

Erzähle kein Schrott. Wenn du einen Knacks im Kopf hast und einen Bösewicht brauchst um die Welt zu verstehen, bedenke, dass auch Antisemiten und Nazis Sündenböcke für alles Böse und Schlechte hatten. Religöse sind für viele Atheisten einfach nur "Ersatzjuden", also Leute denen sie das Schlimme ind er Welt in die Schuhe schieben können.

Und noch was Medizinmann ist kein Priester. Das was der Medizinmann macht mag Esoterik sein, hat aber garantiert nichts mit Religion zu tun. Es sind zwei verschiedene Sachen.

Das würdest du aber selbst wissen wenn dich der Hass nicht bereits zerfressen hätte.
Kommentar ansehen
02.07.2014 19:43 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ganz großes Problem der Menschen ist, dass sie ständig das eine mit dem anderen verwechseln, weder eindeutig die Ursache ermitteln, noch in der Lage sind Licht ins Dunkel zu bringen!

Religion ist und bleibt ein "Mysterium", dass sich weder mal eben so erklären lässt, noch schulmedizinisch oder wie auch immer auf dem Labortisch selektieren lässt!!!

Was irgendwelche Fanatiker oder sonstige Spinner aus diesem Mysterium machen oder wozu sie es auch immer missbrauchen, ist und bleibt ein MISSBRAUCH und SPINNEREI!!!

Was nichts daran ändert, dass Religion ein fundamentales Element der menschlichen Existens ist und bleibt!

Was daraus gemacht wird, steht auf einem ganz anderen Blatt!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?