02.07.14 10:02 Uhr
 686
 

Dragonfly-Virus: Offenbar auch Steuerung von Ölpipeline betroffen (Update)

Eine neue Untersuchung des jetzt festgestellten Angriffs durch Hacker mit einem speziell programmierten Virus, der für den Einsatz bei Energieunternehmen gedacht ist, hat festgestellt, dass diese sogar die Steuerungsanlagen von Ölpipelines beeinträchtigen können.

Es wird vermutet, dass die Verursacher irgendwo in Osteuropa ihr Lager aufgeschlagen haben und von dort aus operieren.

Am stärksten von der Infektion mit dem Virus Dragonfly betroffen sind Spanien, Frankreich und die USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Virus, Steuerung
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?