02.07.14 09:47 Uhr
 1.131
 

Frankreich: Fußballfan will Haus und Familie verkaufen, damit der Torwart bleibt

Der mexikanische Nationaltorhüter Guillermo Ochoa fiel bei der Fußballweltmeisterschaft bislang durch gute Leistungen auf und weckte so das Interesse anderer Vereine.

Bislang spielte er beim französischen Club AJ Ajaccio, sein Vertrag lief allerdings kürzlich aus. Ein Fan des Vereins versucht mit einer verrückten Idee, den Verbleib des Torwarts zu sichern.

Auf einer französischen Auktionsseite bot er sein Haus samt Inhalt an, dazu gehört auch seine eigene Familie. Durch diese Aktion möchte er zehn Millionen Euro erwirtschaften und so Ochoa weiter an den Verein binden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankreich, Familie, Haus, Torwart, Fußballfan
Quelle: nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Zivilisten gerettet - Sniper erschießt drei IS-Kämpfer mit einer Kugel
Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 09:48 Uhr von blade31
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Familie wird er wohl nicht mehr lange haben...
Kommentar ansehen
02.07.2014 13:07 Uhr von Mase2008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ob der FAN glaubt mit dieser Aktion witzig zu wirken. Über das Leben anderer zu richten ist schon mal gar nicht möglich. Hoffentlich darf er sich bald Single FAN nennen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?