02.07.14 09:23 Uhr
 1.123
 

USA: Urteil des "Cannibal Cop" aufgehoben - Aber Hausarrest bei seiner Mutter

Im Fall des im Jahr 2012 verhafteten sogenannten "Cannibal Cop" gab es eine überraschende Wendung. Dem ehemaligen New Yorker Polizisten wurde vorgeworfen, dass er den Plan hatte, junge Frauen zu entführen, zu kochen und anschließend zu verspeisen.

Der 30-Jährige hatte sich in einschlägigen Foren zu den Praktiken seiner kannibalistischen Vorliebe geäußert. Da es sich hierbei nur um Rollenspiele in seiner Fantasie handelte, wurde das Urteil aufgehoben.

Nur die angebliche Suche nach potenziellen Opfern in der Datenbank der Polizei wurde ihm angelastet. Die Strafe dafür wurde aber bei seiner bisher 21 Monate langen Haftstrafe kompensiert. Trotzdem ordnete der Richter eine elektronische Überwachung des Ex-Polizisten, Hausarrest und eine Therapie an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Urteil, Hausarrest, Cop
Quelle: nydailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?