02.07.14 09:07 Uhr
 777
 

"GTA 5": Chef von Rockstar North kauft Kirche in Schottland

Der Chef von "Grand Theft Auto 5"-Entwickler Rockstar North, Leslie Benzies, hat in Schottland nahe der Stadt Edinburgh eine Kirche gekauft. Die St. Stephens Church hat sich Benzies 625.000 Euro kosten lassen.

Ein Sprecher von Rockstar North äußerte, dass Benzies die Kirche aus philantropischen Gründen gekauft hätte. Benzies wollte das gregorianische Gebäude erhalten und es in einem guten Zustand halten. So könnten Besucher die Kirche besichtigen.

Die Kirche steht im belebten Stadtteil Stockbridge. Die Gemeinde würde laut dem Sprecher nur über wenige Treffpunkte verfügen. Mit der Instandhaltung der Kirche könnte auch die Gemeinde profitieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Kirche, Schottland, GTA, Rockstar, GTA 5
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halloween-Online-Event zu "GTA 5" angekündigt
"GTA 5" hilft dabei, Autos das autonome Fahren beizubringen
Lindsay Lohan verliert Rechtsstreit gegen "GTA 5"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2014 09:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und was hat der Kauf der Kirche mit dem Spiel zu tun?

Oder reichst du die Mews jetzt für jedes Spiel noch mal ein, an dem der Mann mitgearbeitet hat?
Kommentar ansehen
02.07.2014 09:39 Uhr von FredDurst82
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte ich mir auch @ GTA 5 .. hat damit halt nichts zu tun

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halloween-Online-Event zu "GTA 5" angekündigt
"GTA 5" hilft dabei, Autos das autonome Fahren beizubringen
Lindsay Lohan verliert Rechtsstreit gegen "GTA 5"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?