01.07.14 17:39 Uhr
 58
 

England: Auktionsrekord für Triptychon von Francis Bacon

Ein Gemälde des irischen Malers Francis Bacon hat bei einer Versteigerung von "Sotheby´s" in London (England) in der Nacht auf Dienstag alle Erwartungen übertroffen.

Sein Triptychon, das seinen Liebhaber George Dyer darstellt, wurde auf höchstens 25 Millionen Euro taxiert, am Ende war es dem neuen Besitzer 33,3 Millionen Euro wert. Damit stellte es einen neuen Auktionsrekord auf, sein bislang erfolgreichstes Triptychon erzielte 28,7 Millionen Euro.

Zusätzlich wechselte "Country-rock (wing mirror) of 1999" des Schotten Peter Doig für rund 10,6 Millionen Euro den Besitzer und "The Fake Rothko" des rumänischen Malers Adrian Ghenie überraschte mit einem Verkaufspreis von knapp 1,8 Millionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Auktion, Francis Bacon, Triptychon
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?