01.07.14 17:09 Uhr
 1.019
 

Toyota zahlt erstmals wieder Steuern

Der weltgrößte Automobilhersteller Toyota soll nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" erstmals seit 2008 wieder einen Teil seiner Gewinne als Steuern abführen. Finanzexperten des Konzerns haben im letzten Jahrzehnt angefallene Verluste bis heute, auf die aktuell hohen Gewinne, anrechnen können.

So konnten bisher Steuerzahlungen vermieden werden. Diese Verluste scheinen inzwischen aufgezehrt. Zu diesem Umstand äußerte sich Firmenchef Akio Toyoda mit den Worten: "Das macht mich glücklich. So trägt eine Firma zum Wohl der Gesellschaft bei."

Üblicherweise liegt der Steuersatz für solcherlei Unternehmen bei 38 Prozent. Nach Recherchen der kommunistischen Zeitung "Rote Fahne" zahlt diesen Steuersatz jedoch kein Unternehmen in Japan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dr.Eck
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Steuer, Toyota
Quelle: automobilwoche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2014 18:01 Uhr von shorty-007
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
...bei dem Shit was die verkaufen ,sollten sie 100 % mehr Steuern zahlen ,nie wieder Toyota ,nur billig Schrott und für Marder geeignet
Kommentar ansehen
01.07.2014 18:18 Uhr von free4gaza
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@shorty-007
Dennoch kaufen sich die deutschstämmige Bürger
weiterhin Toyota,KIA, Renault,..
Audi,BMW,Mercedes sind für denen Tabu!
(Ausnahmen gibts natürlich wie z.B. Geschäftswagen
die meistens BMW Kombiwagen ist)
Kommentar ansehen
01.07.2014 18:26 Uhr von shorty-007
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@lamor200 was fährst du den Trabbi ?
schau dir ma die Verarbeitung an ,na Danke auch ,und es ist mein 5 und letzter Toyota ,bei dem Preisen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bettelt jetzt bei Deutschland
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?