01.07.14 12:01 Uhr
 12.838
 

Fußball WM: Thomas Müllers Freistoß-Sturz war im Training so eingeübt worden

Beim gestrigen Achtelfinalspiel gegen Algerien mühte sich die deutsche Nationalmannschaft zum Sieg, nichts wollte gelingen und sogar bei einem Freistoß stürzte Thomas Müller vor dem Ball.

Was nach Slapstick aussah und prompt verspottet wurde, war jedoch Absicht und wurde als Verwirrungstaktik im Training so eingeübt.

Benedikt Höwedes bestätigte nun, dass dies keine Panne, sondern bewusst so inszeniert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Training, Sturz, Fußball-WM, Freistoß
Quelle: sportnet.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2014 12:08 Uhr von Rammar
 
+32 | -15
 
ANZEIGEN
natürlich, die schlechte abwehr wurde auch extra so trainiert...
Kommentar ansehen
01.07.2014 12:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
Na, das sah man doch, dass der absichtlich gestolpert ist....

Wenn Kroos das "schwierige" Kunststück geschafft hätte, den Ball über die Mauer zu spielen, wäre es auch was geworden.
Kommentar ansehen
01.07.2014 12:09 Uhr von Schillerlocke
 
+23 | -13
 
ANZEIGEN
Der Trick sah so trottelig aus, das es fast schon peinlich ist zu veröffentlichen das das einstudiert war.
Kommentar ansehen
01.07.2014 12:14 Uhr von borussenflut
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn ist genau die
Kragenweite von Löw
Kommentar ansehen
01.07.2014 13:22 Uhr von Bobbelix60
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Alles Experten hier: sucht mal nach einem Freistoßtrick im Bereich Futsal. Da liefen 2 Spieler gleichzeitig zum liegenden Ball, rempelten aneinander und der dritte dahinter stehende Spieler nutzte die sich bietende Lücke der verdatternden Mauer und drosch den Ball ins Tor. Also Ball flachhalten, es hätte ja klappen können und dann wäre das im positiven Sinne ein Youtube-Hit geworden.
Kommentar ansehen
01.07.2014 14:52 Uhr von turmfalke
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der Gegner sollte zum Lachen gebracht werden, wenn mans spielerisch nicht auf die Reihe bekommt dann eben mit Schauspieleinlagen also nichts Neues!
Kommentar ansehen
01.07.2014 16:51 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Is not a Bug, is a Feature"
Woran erinnert mich das jetzt nur?
Kommentar ansehen
01.07.2014 17:22 Uhr von kris77
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn das so trainiert wurde,dann ist es noch peinlicher.Wird das jetzt modern wenn erst 5 Spieler wie im Ballet über den Ball hüpfen,bevor der Freistoss ausgeführt wird?Klasse
Kommentar ansehen
01.07.2014 18:40 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
We proudly present:

Die wohl besten Couch-Fussballtrainer und Taschen-Fussballer der Welt. Exclusiv bei SN.
Kommentar ansehen
01.07.2014 19:39 Uhr von kris77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
Dann erkläre uns doch bitte den Fussballsport!
Kommentar ansehen
01.07.2014 21:02 Uhr von Frambach2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einstudiert oder Zufallsprodukt, ich saß gestern beim Spiel in einer Gruppe von Freunden und wir mussten köstlich darüber lachen...Passiert in so einer Phase des Spiels auch nicht oft :-)))
Kommentar ansehen
01.07.2014 21:11 Uhr von sickboy_mhco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich zeige ja auch nicht in die richtung wo ich ein tor schießen möchte
Kommentar ansehen
01.07.2014 21:15 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut man sich die Bilder an konnte man das auch ohne Interview sehen. Schwache Schwalbe Herr Müller :-)
Kommentar ansehen
01.07.2014 22:36 Uhr von Hallominator
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Jeglicher Respekt ist mir gerade flöten gegangen. Ja, sie haben gewonnen. Aber nur, weil sie in fast letzter Sekunde mehr Glück als Verstand hatten und jetzt sagen se, dass die vorher absichtlich so schlecht gespielt haben?
Aus sportlicher Sicht völlig unverantwortlicher Unsinn!
Sorry, aber dafür kann ich keinen Respekt aufbringen. Hoffentlich fliegen die gegen Frankreich hochkant raus, damit auch Löw seine Lektion endlich lernt.
Kommentar ansehen
01.07.2014 23:17 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kris77 - 2 Mannschaften a 11 Mann spielen gegeneiander und einer davon gewinnt (meistens).

Und derartige Tricks oder Gegner-Verwirr-Taktiken haben wir schon in meiner Jugend geübt. Was ist so besonderes daran.
Kommentar ansehen
01.07.2014 23:20 Uhr von NurMalNachgefragt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vom Müller habe ich erfahren das er im Spiel gegen Frankreich mit sogenannten Strafraum-Stürzen Tore machen will, die Stürze habe er auch schon alle im Training einstudiert.
Kommentar ansehen
02.07.2014 02:18 Uhr von uaberlin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hat ja viel gebracht muss man sagen.. Als erstes die 4 man springen über dann Ball variante jetzt die Stolpertaktik.Was kommt als nächstes ,kurz vorm Freisstoss Hose runterziehen und dem Torwart den Hintern präsentieren?
Kommentar ansehen
02.07.2014 07:50 Uhr von mort76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
uaberlin,
wenns zum Sieg führt- warum nicht? Allerdings gäbe es dafür eine rote Karte.

Kann mir mal jemand erklären, was es jetzt an einem kreativen Trick auszusetzen gibt?
Reden wir hier über Schach, oder über Fußball?
Ärgert es euch, daß wir gewonnen haben, oder wie soll man das verstehen?

Wenn ich sowas schon lese- "Jeglicher Respekt ist mir gerade flöten gegangen..."- Glück gehört IMMER dazu, Hallominator.
Kommentar ansehen
02.07.2014 08:22 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76 - muss man auch nicht verstehen warum sich hier wieder welche als "Gral des deutschen Fussball" aufspielen wollen. Über Fussball wollen sie lamentieren können, aber beim Spiel mit 2 Bällen versagen sie kläglich? :)
Kommentar ansehen
02.07.2014 10:04 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich fand es lustig und wie schon erwaehnt, stellt euch vor es haette geklappt:D
Kommentar ansehen
02.07.2014 11:58 Uhr von advicer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die besten Spieler und die wahren 80 Millionen Bundestrainer sitzen zu Hause auf der Couch. War schon immer so!
Kommentar ansehen
03.07.2014 08:43 Uhr von Hallominator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ mort76
Ein Freistoß ist eine Chance. Diese absichtlich zu vergeuden ist genau so, wie einen Elfmeter absichtlich zu verschießen. Was soll daran Ablenkung sein? Die Gegner freuen sich, dass nichts passiert und da die Deutschen offenbar so schlecht spielen, hebt das gleich auch noch ihre Moral. Das hat also den gegenteiligen Effekt.
Wie man es auch dreht und wendet, es ist verantwortungslos. Aus sportlicher Sicht. Und sag jetzt nicht, dass Glück immer dazugehört... Das Problem ist ja, dass man sich notwendigerweise auf das Glück verlässt, weil man andere Chancen eben absichtlich sausen lässt. Die gegnerische Mannschaft hätte das Glück ebenso abbekommen können.

Ja, wir haben am Ende gewonnen. Aber verdient haben wir diesen Sieg eben leider nicht, da es wirklich nur Glück und kein Können war. Ich würde mich freuen, wenn ich auf das Spiel stolz sein könnte. Aber so einen Leichtsinn... Sorry, das ist einfach nicht das Wahre.

Aber wenn du es magst, bitte sehr! Ich hindere dich ja nicht daran.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?