01.07.14 11:40 Uhr
 640
 

Scientology: L. Ron Hubbard wurde in einem früheren Leben vom Blitz getötet

In einem Werbeflyer in London kündigt die Sekte an, eine Reihe nie zuvor veröffentlichter Vorträge von Gründer L. Ron Hubbard für 200 Pfund zu verkaufen.

Dabei erzählt L. Ron Hubbard über die Anatomie des menschlichen Körpers und gibt einen flüchtigen Einblick in eines seiner früheren Leben im neunzehnten Jahrhundert, als er ein Lehrbuch über dieses Thema schrieb.

In einem Video, das sich auf diese Vorträge in dem Flyer bezieht, erzählt Hubbard über seine Erfahrungen früherer Leben. Eines endete als Englischer Ritter, weil er in voller Rüstung vom Blitz getroffen wurde. Sein körperloser Geist wanderte anschließend für sein nächstes Leben nach Bayern weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leben, Scientology, Blitz
Quelle: tonyortega.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2014 12:04 Uhr von COB-Vyrus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache tot...

Wenn Miscavige jetzt noch nachzieht, ist die Welt in Ordnung. :)

Jaja, und er war ein Ritter, was sonst!

Berufsidiot und Suffkopp trifft es eher, in jedem seiner Leben.
Kommentar ansehen
01.07.2014 12:12 Uhr von XenuLovesYou
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nun wird einiges klar. Vistaril-Hubbard schrieb in seiner ´Routine 3 Heaven´:

Ja, ich war im Himmel. … [Der Himmel] war vollständig ausgerüstet mit Portalen, Engeln und Heiligen aus Gips sowie einer elektronischen Implantierungsanlage.

Dorthin ist Ron verschwunden, in die Implantierungsanlage für sein neues Leben ... *lol :-)

Unbegreiflich, diesen Humbug verkauft Scientology als Wissenschaft. Noch unglaublicher, Menschen glauben das noch ...
Kommentar ansehen
01.07.2014 13:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schon mal aufgefallen?
Die meisten Menschen waren in ihren "früheren" Leben immer hochgeachtete Personen wie Ritter oder Prinzessin. Dabei müssten nach der Statistik 99,9% eher ein Leben als Bauer, Handwerker, Stallknecht oder Fischer erlebt haben.
Kommentar ansehen
01.07.2014 14:05 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Hubbard wurde in einem früheren Leben vom Blitz getötet"

Mensch, so ein Zufall - ich auch! Mehrmals!
Kommentar ansehen
01.07.2014 14:53 Uhr von Brain.exe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Noch unglaublicher, Menschen glauben das noch ... "
Soll ja auch leute geben die glauben das vor 2000 Jahren irgendein Typ übers Wasser gelaufen ist, Wasser zu Wein verwandelt hat und von den Toten auferstanden ist.
Nur glauben das wesentlich mehr Menschen und auch die "Spenden" ihrer Sekte immer wieder Geld ohne ende.
Kommentar ansehen
01.07.2014 15:21 Uhr von Djerun
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
war er in voller rüstung auf dem scheißhaus?
Kommentar ansehen
01.07.2014 15:42 Uhr von XenuLovesYou
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@brain.exe

Beim Ausführen ist bei dir eine FATAL ERROR aufgetreten. Die 2000-Jahre-Storys mögen zwar durchgeknallt sein, doch behauptet bei denen niemand, sie seien eine exakte Wissenschaft (des menschlichen Verstandes) - Scientology schon. Die Sekte schmückt sich mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, die sie bei genauerem Nachfragen jedoch noch niemals belegen konnten ...

Reboote mal, und ändere dieses Verzeichnis.
Kommentar ansehen
01.07.2014 18:37 Uhr von bauernkasten
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, das haben sie alle gemein! Niemand in einem vergangenen Leben ist als verlauste Dienstmagd oder als alter Bauer gestorben. Denn so, wie sie mit Lug und Trug ihr heutiges Leben gestalten, so muss es auch früher gewesen sein. Ritter, die im Solz ihrer Rüstung der Blitz trifft, Könige und Herrscher wollen sie alle gewesen sein.
Was für elende Würstchen sie sind!
Kommentar ansehen
01.07.2014 18:48 Uhr von Knopperz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
>> Scientology: L. Ron Hubbard wurde in einem früheren Leben vom Blitz getötet

beim Scheissen ?
Kommentar ansehen
01.07.2014 21:07 Uhr von Kostello
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man dort nachfragt, warum Hubbard sich nicht bei denen meldet, denn ermüsste ja wieder reinkarniert sein, wird man gleich für ein Scientology-Feind gehalten.
Kommentar ansehen
02.07.2014 13:07 Uhr von Phyra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die frage ist nur, warum sollte ein ritter sterben wenn er seine ruestung anhat? die ist doch vollkommen leitfaehig und leitet die elektrizitaet in den boden, ohne dass de rritter was abbekommt ausser eventuell ein paar aeußerliche verbrennungen.
Kommentar ansehen
04.07.2014 01:19 Uhr von COB-Vyrus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Phyra

Bist Du 9 Jahre alt oder einfach nur blöd?

Das Prinzip des Faradayschen Käfigs funktioniert zwar beim Auto, aber nicht in einer Ritterrüstung.

3x darfst Du raten warum!!!

Oder probier`s am besten mal beim Gewitter auf einer offenen Wiese aus.

[ nachträglich editiert von COB-Vyrus ]
Kommentar ansehen
04.07.2014 11:13 Uhr von Phyra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jemand ohne ahnung der andere als blöd betitelt, ist ja süß :D

natuerlich cshuetzt eine ritterruestung vor blitzschlaegen, immer vorrausgesetzt es ist ein ganzkoerperstrampler und nicht aus leder ;)

[ nachträglich editiert von Phyra ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?