01.07.14 11:07 Uhr
 1.796
 

Australien: Surfer bedrängten Wal

Am vergangenen Sonntag entdeckte ein Bewohner aus Freshwater (Australien) einen Wal in den Gewässern vor Sydney, dieser war von Surfern umringt.

Er sagte, dass sie den Wal durch ihre Nähe ein wenig eingeengt hätten, dieser hätte nicht viel Platz gehabt.

Üblicherweise sind Schwimmer zu einem Mindestabstand von 30 Metern zu Walen verpflichtet, bei Surfern und Booten beträgt dieser 100 Meter. Der Helikopter eines Nachrichtensenders zeichnete die Szene auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Wal, Surfer
Quelle: news.ninemsn.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2014 13:31 Uhr von Raptor667
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos ...dann hätte man den Wal wahrscheinlich als Menschengefährliche Bestie abgestempelt und ihn gejagt...
Kommentar ansehen
01.07.2014 13:32 Uhr von stoske
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos: Zum Glück hat der Wal keinen Surfer gestreift, denn wäre jemand verletzt worden, unabhängig von der eigenen Schuld, wäre der Wal sicher getötet worden. Bei einer Verpflichtung, die ja nicht ohne triftigen Grund besteht, sollte bei Nichteinhaltung auch eine ordentlichen Strafe anstehen.
Kommentar ansehen
01.07.2014 15:00 Uhr von dito_cattivo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht so genau, was daran jetzt so schlimm sein soll...Wenn der Wal keine Lust mehr auf die nervigen kleinen Menschen neben sich hat, kann er ja einfach abtauchen und schon wäre er weg...
Kommentar ansehen
01.07.2014 15:27 Uhr von mymomo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@dito...
man sieht doch nun wirklich DEUTLICH, dass das wasser dort gar nicht wirklich tief war... man sieht doch den schatten des wal´s auf dem grund... da is nix mit abtauchen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britisches Innenministerium droht EU-Bürgern versehentlich mit Abschiebung
Wolfenbüttel: Sportauto rast in Rettungswagen - 81-jähriger Patient stirbt
Reisen und Abendessen: AfD und SPD wegen Russland-Kontakten in Bedrängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?